TWG

Forum Replies Created

Viewing 12 posts - 1 through 12 (of 12 total)
  • Author
    Posts
  • in reply to: new product: Balenciaga X Level[? A1?] #6870
    TWG
    GOLD Member
    • Topics Started 3
    • Total Posts 15

    The silver one looks very good for me!

    in reply to: Backing up, Archiving B&O Software EPROMs #5874
    TWG
    GOLD Member
    • Topics Started 3
    • Total Posts 15

    Thank you very much!

    TWG
    GOLD Member
    • Topics Started 3
    • Total Posts 15

    So unterschiedlich sind die Höreindrücke… ich finde Beolab 4000 und 6000 geben sich klanglich nicht sehr unterschiedlich voneinander.
    Von Audiophil kann jedoch keine Rede sein. Die Beolab 4000 klingen bei uns in einer großen Küche aber tatsächlich irgendwie angenehmer als die 6000er die wir dort zum Vergleich ebenfalls aufgestellt hatten.
    Die 4000er sind schon relativ warm abgestimmt, daher kann ich den “Schock” zu den schonungslos entlarvenden Beolab 1 nachvollziehen. Die Beolab 1 befinden sich klanglich aber in einer weitaus höheren Liga als 4000, 6000 und 8000. Die Beolab 1 klingen dermaßen analytisch, klar und differenziert, dass sie im Vergleich auch mit guten Studiomonitoren mithalten können. Wenn man das nicht gewohnt ist, ist das wirklich eine Überraschung, für meine Ohren aber eine sehr positive.
    Nachteil: Mist rein = Mist raus. Miese Aufnahmen oder Dateiqualität wird bei diesen Lautsprechern auf dem Silbertablett um die Ohren gehauen. 🙂

    Da sind die einfacheren Modelle 4000, 6000 und 8000 “ohrenfreundlicher” abgestimmt und kaschieren qualitative Probleme des Quellmaterials auf angenehme Art und Weise ohne der Musik den Spaß zu nehmen. Jedoch nur bis zu einer bestimmten Raumgröße. In unserer Küche (ca. 30 Quadratmeter) wirkt der Klang o.g. Lautsprecher schon etwas verloren. Da musste ein Subwoofer dazu und schon passt’s. Ich hätte auch Beolab 1 in die Küche gestellt… aber dann hört die Toleranz meiner Frau doch irgendwo auf. 😉

    Immer unter der Voraussetzung, dass keinerlei Klangeinstellung an der Anlage erfolgt und das Signal neutral wiedergegeben wird (ohne Loudness, verstellten Bass oder verstellte Höhen). Da spielen die Beolab 1 alles an die Wand, benötigen aber – wie auch die anderen B&O Säulen – einen Subwoofer.
    Natürlich spielen immer auch die Räumlichkeiten eine nicht zu unterschätzende Rolle. Im alten Wohnzimmer mit offener Galerie und Dachschrägen haben die Beolab 1 trotz Subwoofer nur an 2-3 Hörpositionen Spaß gemacht – selbstverständlich NICHT da wo man sitzt. 😀
    Im neuen Haus mit “normalen” Räumen in Reckteckform ist es weitaus unproblematischer und macht wieder Spaß.

    Man kann die 4000er sehr wohl mit Subwoofern eines Fremdherstellers bereichern um ihr Klangbild nach unten hin abzurunden und ihnen durch die Entlastung mehr Volumen zu spendieren. Die Auswahl an Subwoofern ist doch gigantisch groß! Von Designervarianten bis zum Erdbebenkaliber ist auf dem Markt alles verfügbar.

    Die teils konträren Höreindrücke von “Die Bogener” verdeutlichen, dass der subjektive Höreindruck wichtig ist.
    Die eigenen Ohren sollten das “Werkzeug” Deiner Auswahl sein.
    Wenn die Möglichkeit besteht:
    Alle Wunschlautsprecher in den Zielraum stellen und dort miteinander probehören. Alles bei gleicher Lautstärke, keine Klangveränderung (alle Regler, Einstellungen neutral) und an der selben Position.
    Dann hörst Du sehr schnell welcher Lautsprecher dir in dem Raum zusagt und welcher nicht – mitunter mit überraschendem Ergebnis.

    Wichtig ist doch, dass jedem “seine” Lautsprecher Freude an der Musik bereiten!

    in reply to: B&O Struer visit #5599
    TWG
    GOLD Member
    • Topics Started 3
    • Total Posts 15

    Steve you lucky bastard! 😀

    Enjoy your trip and please share photos and videos!

    in reply to: Beosound 9000 – wise in 2022? #5598
    TWG
    GOLD Member
    • Topics Started 3
    • Total Posts 15

    Yes, I’m still using one, too. I don’t even think of the possibility to sell it.

    Keep in mind that the Beosound 9000 is a delicate piece of equipment! It’s like an oldtimer that needs care from time to time and there are no more spare parts available from B&O according to information of my dealer in 2020. So if you want one, you better buy a serviced one with warranty from a B&O dealer.

    I’ve just installed a Beosound 9000 onto a wall in our new house’s living room.
    It’s nice to touch and doesn’t feel cheap, it’s beautiful but not too flashy and yes, especially in the evening it looks some kind of calm and “technically cozy” when the lights are on and the disc is spinning.
    I guess that’s what the vinyl enjoy when they’re listening with their turntables watching the record spinning.

    If you listen to many CDs it’s not the most comfortable CD player as changing the discs is not as easy as on standard tray loaded or slot-in CD players (depending on the chosen mounting option of a BS 9000).

    Hundreds of CDs in the house and the BS 9000 plays music burned to CDs from online sources like Beatport, Soundcloud etc. where (unfortunately) pure digital downloads are dominating.
    The BS 9000 is not the main source of music in the house but one of the lovely ones I love to keep maintained and serviced.

    in reply to: Beolab 8000 preventive care. #4929
    TWG
    GOLD Member
    • Topics Started 3
    • Total Posts 15

    Thank you very much for the detailed guide and photos!

    in reply to: (Ungelöst) Beomaster 5 / Sonos Port #4230
    TWG
    GOLD Member
    • Topics Started 3
    • Total Posts 15

    Ist das richtig, dass der Beomaster 5 keinen Eingang hat um den Sonos Port anzuschließen?

    Der Beomaster 5 hat einen Eingang über optionale Hardware: https://www.behringer.com/behringer/product?modelCode=P0A12

    Damit hast Du dann den “AUX-IN” Eingang an den Du beliebige Geräte anschließen kannst.

    Beomaster 5 requires additional hardware to use an AUX-IN input.
    You’ll need this:
    https://www.behringer.com/behringer/product?modelCode=P0A12

    Than you can connect everything you like as an input to the Beomaster 5.

    in reply to: Beovision 8-32: No Volume control, low Volume #4007
    TWG
    GOLD Member
    • Topics Started 3
    • Total Posts 15

    Hey Guy,

    – didn’t find it in the service menu.
    – check: No 😉

    in reply to: Report Problems with the Site Here #3775
    TWG
    GOLD Member
    • Topics Started 3
    • Total Posts 15

    EDIT: Thank you, Keith!

    I can’t see your reply on my phone’s browser. On the PC Browser I can see it.

    • This reply was modified 8 months ago by TWG.
    in reply to: Report Problems with the Site Here #1671
    TWG
    GOLD Member
    • Topics Started 3
    • Total Posts 15
    • Where do I see my member status? I should still be a gold member 😉 but I can’t see it.
      Registered with the same username as on the old forum.
    • Will there be any chance to access the precious information on the old forum? I saved many reference links on my computer.
    in reply to: B&O app: No multiroom with multiple Wifi networks!? #1622
    TWG
    GOLD Member
    • Topics Started 3
    • Total Posts 15

    Thanks for your input. After a longer than expected network configuration afternoon everything is running AND B&O program now sees all products.

    You where right: The subnetworks and IP ranges didn’t play fine with each other. Fixed and now it’s running.
    Learned something new at the weekend. 🙂

    in reply to: Thank God the Beoworld Forum is back #1595
    TWG
    GOLD Member
    • Topics Started 3
    • Total Posts 15

    Thank you for bringing back the Beoworld Forum – the most precious Bang & Olufsen knowledge base outside of Struer. 🙂

Viewing 12 posts - 1 through 12 (of 12 total)