Interessante Auktionen, der große Sammelstrang.

Viewing 18 posts - 1 through 18 (of 18 total)
  • Author
    Posts
  • #3880
    Stereomensch
    Beoworld Member
    • Topics Started 10
    • Total Posts 26

    Hallo,

    gerade hab ich ganz was feines bei EBAY Kleinanzeigen gefunden.

    Ich stehe mit dem Verkäufer nicht in Verbindung.

    Aber diese Kombination das Beosystem und die Pentas weiß zu lackieren und dann noch Blattgold auftragen zu lassen, hat mit klassisch dänischen Design nicht viel zu tun 😀

     

    https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/bang-olufsen-b-o-beosystem-6500-mattweiss-gold/1700879682-172-4259

    #4232
    Beozip
    BRONZE Member
    • Topics Started 0
    • Total Posts 20

    Hier ist jemand, der sein B&O “Museum” nur komplett für 15.000 € bei den Kleinanzeigen verkaufen möchte.

    Vergesst nicht, den LKW mitzubringen 😉

    https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/bang-olufsen/2058522722-172-3070

    Da gehen sie hin die jahrelang zusammengetragenen Schätze und kein Erbe in Sicht 🙁

    Ich bin nicht bekannt oder verwand mit dem Verkäufer …. leider, sonst hätte ich schon für ein paar Sachen eigene Verwendung gehabt 😉

    #4302
    Stereomensch
    Beoworld Member
    • Topics Started 10
    • Total Posts 26

    Ja, das stimmt, da steckt soviel Herzblut drin.

    Wirklich schade, wenn so eine Sammlung dann einfach verscherbelt wird.

    Wenn ich da an die Eisenbahnsammlung meines Vaters denke, oh je.

    #4473
    Stereomensch
    Beoworld Member
    • Topics Started 10
    • Total Posts 26

    Hallo,

     

    wenn man sich für die Beolab 8000 interessiert.

    Wo liegen die im Moment im Schnitt preislich?

    Grüße

     

    #5918
    Stereomensch
    Beoworld Member
    • Topics Started 10
    • Total Posts 26
    #5922
    Tignum
    Beoworld Member
    • Netherlands
    • Topics Started 0
    • Total Posts 41

    Brrrrr…

    #5923
    Beozip
    BRONZE Member
    • Topics Started 0
    • Total Posts 20

    Das hab ich auch schon bei Miki in Discord gepostet 😉

    Also wer es mag … mit beschichten ist bestimmt nur Folie draufgeklebt gemeint ….

    Das Design passt wohl eher ins Abendländliche Richtung Dubai als bei mir ins Wohnzimmer 😉

    Alu Natur passt immer und überall.

    Immerhin wurde das im anderen Thread gepostete Museum für 13.000  € verkauft.

     

    #5946
    Stereomensch
    Beoworld Member
    • Topics Started 10
    • Total Posts 26

    ^^

    Dafür ist die Blattgoldversion aus dem ersten Post immer noch da. haha 😀

     

    Zum Museum:

    Ich möchte gar nicht darüber nachdenken, aber neben Herzblut hat die Anschaffung und Instandsetzung der ganzen Sachen bestimmt mehr als 13.000,– € gekostet. Oh je.

    #5982
    Beozip
    BRONZE Member
    • Topics Started 0
    • Total Posts 20

    Ich habe diesen Verkäufer schon seit einiger Zet auf dem Schirm gehabt und er hat immer wieder versucht einige Dinge einzeln zu verkaufen.

    Sicher kann man dadurch einen höheren Gewinn erzielen, aber es ist auch sehr zeitaufwendig und man muß sich mit sehr vielen Käufern herumschlagen.

    Eine Sache ist auch immer nur so viel wert, wie jemand bereit ist dafür auszugeben.

    Als Sammler ist es ja auch fast immer nur ein “must have”. Kennst du sicherlich auch, oder? 😉 Da schaltet manchmal der rationale Kopf ab.

    Und bei einem späteren Wiederverkauf …. naja, dann kommt halt die böse Überraschung.

    Immerhin hat er aber über viele Jahre sehr viel Spaß an seiner Sammlung gehabt und sich daran erfreut.

    Am Ende macht es durchaus Sinn etwas weniger Erlös auf alles zu bekommen, als dass die Erben es auf dem Sperrmüll entsorgen. So bleibt es auf alle Fälle im wohlbehüteten Sammlerkreislauf, der leider immer kleiner wird 🙁

    Bang & Olufen? Wer oder was soll das sein? Die, die das noch kennen und zu schätzen wissen, die sterben aus.

    Ich habe meinen BVE 55 MK1 in der Familie weiter verschenkt, weil mein Händler ihn nicht in Zahlung nehmen wollte, als ich meinen BVE 65 MK2 bei ihm im letzten Jahr gekauft habe. Sein Lager sei voll mit Gebrauchten und ich sollte es selbst privat versuchen um mehr Gewinn zu erzielen.

    Drei Jahre zuvor habe ich meinen BV8-40 für den BVE 55 in Zahlung gegeben. Er hat nur den Preis gesenkt, aber das Gerät selbst konnte ich behalten.

    Kannste haben, steht immer noch bei mir ohne Verwendung rum 🙁

     

     

    #6015
    Stereomensch
    Beoworld Member
    • Topics Started 10
    • Total Posts 26

    ^^

    Ich verstehe die Gebauchtpreise sowieso nicht, B&O ist im Vergleich zu anderen Hifi Klassikern viel zu billig. Die Marke hat einfach nicht diesen “audiophilen” Stallgeruch. Die Marke ist einfach nicht angesagt bei den Hifi-Sammlern.

    Wie teuer sind in den letzten Jahren diese großen japanischen Monitorlautsprecher geworden? Nur mal zum Vergleich, was kostet eine Yamaha NS 1000 gebaucht, sicher um/über 1.000,– €. Eine M150 kostet vielleicht die Hälfte.

    Auch die DDR Boxen wie die RFT Br 25 kostet ein mehrfache wie eine Cx100. Eine Rft BR 50 ist deutlich teurer als eine Redline 140.

    Ein Verstärker von Braun wie der A2 ist bestimmt auch doppelt so teuer wie ein Beomaster 5500/6500. Die großen Dickschiffe wie Accuphase und Maranz steigen pro Jahr auch gefühlt um 10%. Das ist einfach Wahnsinn. Selbst Grundig hat ja nachdem der italienische Hifi-Papst sie gelobt hat in den letzten Jahren enorm angezogen. Und was ist mit B&O? Gar nichts, kaum Nachfrage, null Kult.

     

    Ich finde man bekommt viele B&O Klassiker im Moment für sehr günstiges Geld.Mir ist auch nicht ganz klar, warum sie auf dem Gebrauchtmarkt so wenig gefragt sind?

     

    • This reply was modified 2 weeks, 2 days ago by Stereomensch.
    • This reply was modified 2 weeks, 2 days ago by Stereomensch.
    #6066
    Beozip
    BRONZE Member
    • Topics Started 0
    • Total Posts 20

    Auch die DDR Boxen wie die RFT Br 25 kostet ein mehrfache wie eine Cx100. Eine Rft BR 50 ist deutlich teurer als eine Redline 140.

    Ist sie denn auch besser?

    Sorry, aber mir sagt das leider garnichts. Ich hab mich fast nie mit anderen Anbietern beschäftigt. Ich hab da richtig große Scheuklappen auf, die nur in Richtung B&O schauen.

    Aus meiner Sicht gibt es da nichts vergleichbares was “noch” bezahlbaren Sound und Design besser miteinander kombiniert.

    Technisch mag es durchaus besseres geben wie die erwähnten RFT BR25 aber einen Designvergleich mit den RL 140 halten sie für mein Verständnis nicht stand. Rechteckig kann jeder.

    Für mich ist B&O auch ein Stück Einrichtung die wohlwollend erscheint und klingt. Wer  kommt schon auf die Idee das zB der A9 ein Stereolautsprecher ist, wenn er ein entsprechend kreatives Cover übergezogen bekommt?

    Und zu den Preisen: naja, für Käufer, die schon immer mal B&O haben wollten um mitzuspielen ist es eine gute Zeit. Für den Verkäufer leider weniger. So gibt es weinende und lachende Augen. Nennt sich Angebot und Nachfrage.

     

    • This reply was modified 2 weeks ago by Beozip.
    #6090
    Stereomensch
    Beoworld Member
    • Topics Started 10
    • Total Posts 26

    ^^

    Ja, du hast schon recht, ne RFT stellt sich niemand hin weil die schön ist 😀

    Das ist schon ein Spezialfall. Sinnvoller wäre ein Vergleich von Braun Output compact und cx40. Die passen preislich und von der Konstruktion her besser.

    Die RFT ist einfach ne Kultbox, weil sie von Geithain ist. Und da Geithain mit die besten Monitorlautsprecher der Welt baut, haben die natürlich einen super Ruf. Außerdem kommt da die DDR Nostaligie durch. Die wird halt mehr wert, früher hat die 138,– DM gekostet im Set und jetzt so ca. 300 bis 400,– €.

    Eine Beovox CX 100 hat mitte der 80er 2.000,– DM gekostet als Paar, heute so 100,– – bis 200,– €

    • This reply was modified 1 week, 6 days ago by Stereomensch.
    • This reply was modified 1 week, 6 days ago by Stereomensch.
    #6100
    Die_Bogener
    BRONZE Member
    • Topics Started 1
    • Total Posts 21

    Die CX100 darf man aber dann aber auch erst mal überholen bei dem Preis … da sind sämtliche Sicken fällig. Mit intakten Sicken ist nichts mehr zu finden, und das schon seit sehr vielen Jahren. Somit defekt und deswegen nicht viel wert.

    Und wenn ich mir die Qualität ansehe, wie solche Sicken bei angeblich überholten “gewerblichen” Geräten draufgepappt sind…. oje oje… und dann den aufgerufenen Preis sehe… dann wird’s noch schlimmer.

     

    #6120
    Stereomensch
    Beoworld Member
    • Topics Started 10
    • Total Posts 26

    ^^

    Ja, stimmt. Ich hab selber noch nie Sicken geklebt. Muss man da die Sicken nicht zentrieren?

    Ich hab das in einem Youtube Video gesehen, wo das auf einer Art Töpfertisch gemacht wird? Das Thema Sicken ist sowieso ein Thema für sich. Yamaha wirbt ja damit, das sie bei den teuren Lautsprechern Kurt Müller Sicken verwenden (zb. bei den  NS-F901).

    • This reply was modified 1 week, 5 days ago by Stereomensch.
    #6123
    Die_Bogener
    BRONZE Member
    • Topics Started 1
    • Total Posts 21

    Selbstverständlich muss die Sicke zentriert werden, sowohl im Träger wie auch im Konus/Membran. Sonst kratzt da was… hört sich sonst grausam an.

    Und bevor man da was pappen kann, gehört das gereinigt und nicht monströs drübergekleistert. Der alte Mist muss runter… und das ist Arbeit. Arbeit ist grundsätzlich zu vermeiden… kostet ja Zeit.

    Wenn ich mir dann im Video 3-4mm dicke Gummimassen ansehe… na, wie soll da noch was klingen?

    Und wenn man Kunststoffträger von Mid-Pentas im Aceton-Bad ansieht… kommt klasse. Wie der Kunststoff Aceton überlebt? Garnicht. Wird sprödhart brüchig.

    Isopropanol macht nix kaputt, dauert nur..

    Wobei man sagen muss: richtig gereinigt klingen Pentas, CX100 oder auch Redlines wunderbar nach so einer Aktion. So ein Lautsprecher dauert halt, 2h pro Sicke sollte man sich schon geben. Sieht danach aus wie neu und hält auch wieder 30 Jahre. Und wenn’s Gummi ist, auch länger…

     

    • This reply was modified 1 week, 5 days ago by Die_Bogener.
    #6225
    Stereomensch
    Beoworld Member
    • Topics Started 10
    • Total Posts 26

    ^^

    Da hast du Recht,

    ich finde einfach, dass ein Set Redline 140 / 7000 richtig gut spielt. Der Lautsprecher hat einen luftigen Klang gutes Volumen und die Preise sind dermaßen im Keller. Ein echtes unterschätztes Schnäppchen auf dem Gebrauchtmarkt. Aus meiner Sicht deutlich besser als viele der gehypten Audiophilen Teile die heute zu Apothekenpreisen gehandelt werden.

     

     

    • This reply was modified 1 week, 2 days ago by Stereomensch.
    #6247
    Die_Bogener
    BRONZE Member
    • Topics Started 1
    • Total Posts 21

    Die Redline 7000 klingen hervorragend. Mit frischen Sicken und gemachter Weiche: superb!

    Glasklar mit jeder Menge Punch. 🙂

    Noch besser allerdings: wenn sie an einer Zimmerdecke hängen oder in einer Halterung stecken … und nicht einfach auf dem Boden oder noch schlimmer: Teppichboden. Da verlieren sie erheblich an Klang.

    Und sie sind sehr preiswert zu bekommen, allerdings ist jeder Woofer erstmal neu zu machen. Und die Weichen haben es auch hinter sich, die waren selbst nagelneu eher mal… mau. Da gehört halt anderes Material rein.

    #6309
    Stereomensch
    Beoworld Member
    • Topics Started 10
    • Total Posts 26

    ^^

    Da sprichst du ja auch ein Thema an. Die Ständer für die Uniphase Reihe sind ja schon selten, aber zumindest so simpel, dass man sie vergleichsweise leicht nachmachen kann.

    Die Ständer für die Redlines aber, Hilfe, die sind wirklich selten. Eigentlich kann man die nur mit den Lautsprechern gebraucht bekommen. Die Deckenhalter und Wandhalter gibt es eigentlich überhaupt nicht 🙁 0dc37a74-b069-4b84-a8hjit_1064661

Viewing 18 posts - 1 through 18 (of 18 total)
  • You must be logged in to reply to this topic.