Beolab 4000 vs Beolab 2500?

Viewing 8 posts - 1 through 8 (of 8 total)
  • Author
    Posts
  • #6757
    Stereomensch
    BRONZE Member
    • Topics Started 13
    • Total Posts 39

    Hallo,

    bei mir in der Ecke bietet jemand ein Set Beolab 2500 an.

    Hat die einer mal mit den 4000ern verglichen? Beide scheinen ja ähnlich groß zu sein und

    sind technisch relativ ähnlich (beide aktiv mit ABL).

    Laut Beschreibung haben beide auch einen 11 cm Woofer.

    Also doch recht ähnliche Teile, aber die Beolab 4000 sind natürlich schon schicker.

     

    Grüße

    #6760
    Millemissen
    BRONZE Member
    • Topics Started 5
    • Total Posts 145

    Die BL2500 sind eigentlich ganz gut.
    Ich bekam ein Set vor nicht all zu langer Zeit und war schon ein wenig überrascht.

    Aber die BL4000 – die ich auch habe – sind doch die besseren.

    Deswegen wird es auf den Preiß ankommen und – viel wichtiger noch – auf wie die genutzt werden sollen.
    Als Surround Speakers sind die BL2500 allemal ausreichend – insbesondere wenn man die etwas ‘verstecken’ kann.

    Als Front Speakers oder als ein Stereo-set würde ich die 4000 bevorziehen!
    Auch weil die viel besser aussehen und mehr Plazierungs-möglichkeiten haben.

    Bedenken sollte mann aber auch, daß ältere BL4000 Probleme mit dem Dämpfungsmaterial haben können – die sollten deswegen unbedingt schnellstens renoviert werden.
    Ähnliches kenne ich bei den 2500 nicht.

    Die 2500 sind absolut brauchbar, aber……

    MM

    #6766
    Die_Bogener
    BRONZE Member
    • Topics Started 1
    • Total Posts 39

    Ähnliches gilt auch für die BL2500 bezüglich Schaumstoff… schwarzer Baaaz, alles bapt, alles dreckig…

    Allerdings ist die gute Nachricht: man muss nichts mehr von dem Schaum reinstecken, sie klingt ohne sogar besser.

    Die schlechte Nachricht ist nur: es kann ein Haufen Arbeit sein, diesen Dreck rauszubekommen, denn er ist ätzend und zerstört Leiterbahnen.

    #6768
    Millemissen
    BRONZE Member
    • Topics Started 5
    • Total Posts 145

    @Die_Bogener

    Vielen Dank….da spricht der Fachman 👍

    So viel Erfahrung habe ich mit denen nun auch nicht.

    MM

    #6834
    Stereomensch
    BRONZE Member
    • Topics Started 13
    • Total Posts 39

    Gibt sogar ein Video wo man sehen kann wie der Schaumstoff gewechselt wird.

    Aber ob das bei der ersten und zweiten Generation gleich abläuft???

    Keine Ahnung, die erste Generation hatte ja wohl keine ICE-Technik drin.

    Der Austausch sieht zumindestens simpel aus.

    #6876
    Die_Bogener
    BRONZE Member
    • Topics Started 1
    • Total Posts 39

    Die erste Version von der BL4000 hatte keine ICE-Technik drin. Spielt aber auch keine wesentliche Rolle.

    Was man im Video sieht, ist die pillepalle easy Version. Da pappt nix, da reisst nix, die Platinen sind nicht grün verätzt … des is a bisserle leicht bappig und sonst nix.

    Wenn’s mal so ausschaut, dann ist das ein ganz anderer Level…

     

    Oder Gummiriemen von Laufwerken so rauskommen… das ist dann nur noch eklig…

    Und trotzdem funktioniert alles wieder wie neu. Das ist alles wieder sauber zu bekommen… es ist nur Arbeit. Viele Stunden vor dem Fernseher so nebenbei… dann geht das.

     

    • This reply was modified 3 weeks, 5 days ago by Die_Bogener.
    • This reply was modified 3 weeks, 5 days ago by Die_Bogener.
    #6979
    kirin
    GOLD Member
    • Topics Started 0
    • Total Posts 11

    Hallo zusammen,

    ich finde die 4000er auch für Musik deutlich besser, und sehen zB zur Ouverture etc… auch schick aus. aber zB das ganze Beosystem 2500 hat auch einen besonderen Charm (also mit Beolab 2500). Auch fand ich Beolab 4000 zT für Sprache schlechter geeignet? (subjektiv)

    In meinen 2500ern hatte ich tatsächlich ähnlichen „Baaz“, aber entgegen zu den Beolab 4000 konnte ich den Leiterbahnen-Ätz Fehler finden und reparieren.

    ( in einem anderen Thread fragte ich schon ob jemand je die 4000er foam rot Leiterbahnen Opfer reparieren konnte?)

    Viele Grüße!

    #7004
    Stereomensch
    BRONZE Member
    • Topics Started 13
    • Total Posts 39

    Hallo,

    frag am besten den Poster “DieBogener” über dir.

    DieBogener ist seit Jahren neben Martin Dillen der B&O Spezi weltweit. In Deutschland gibts sonst nur noch Ulf Kienholt. Wenn es einer von denen nicht kann, kann es niemand auf dem Globus!!!

Viewing 8 posts - 1 through 8 (of 8 total)
  • You must be logged in to reply to this topic.