Sign in   |  Join   |  Help

Beolab 4000 Produktionsende

rated by 0 users
Answered (Not Verified) This post has 0 verified answers | 23 Replies | 1 Follower

hotknife
Top 100 Contributor
Germany
840 Posts
OFFLINE
Bronze Member
hotknife posted on Sat, Mar 9 2013 9:07 AM

Und wieder geht die nächste Designikone von B&O.

Auch wenn sie in die "Jahre gekommen" waren. Es gab keinen Lautsprecher von B&O der so eine Optik hatte.

 

LOEWE bild 5.55 OLED + AppleTV; BS4; BL9; BL8000 MKII all black

All Replies

Schlaumeier
Top 500 Contributor
126 Posts
OFFLINE
Bronze Member
... jau, coole Dinger. Hab mir noch im Herbst welche als Rear-Speaker geholt. Da war übrigens noch nicht von Einstellung zu hören.

Beste Grüße / Best regards

Schlaumeier

 

Setup Livingroom: BeoVision 10-40 and 10-32, BeoLab 6000 front, BeoLab 4000 rear, BeoLab 11, Ouverture, Apple TV 2 & 4, Airport Express, 6 x LC2.

Other Rooms: 3 x BeoSound 8, BeoVision 8-26, MX 4002, 2 x Keyring, 2 x Beolit 15, A1, Airport Express, 4 x Beo4, 2 x Beocom 5

 

 

Raeuber
Top 50 Contributor
Germany
2,542 Posts
OFFLINE
Bronze Member
Was B&O derzeit macht, ist für mich nicht mehr nachvollziehbar:

1. Es werden Design-Ikonen aus dem Programm genommen (z.B. BL 4000, BL 6000, BS 9000), ohne dass Nachfolgeprodukte präsentiert werden oder die Nachfolger auch von Aldi sein könnten.

2. Derzeit werden mehr Produkte eingestellt als neue Produkte präsentiert.

3. Nachfolgeprodukte lassen sich nicht zu 100% in vorhandene Systeme integrieren (BV 11 ohne Masterlink).

4. Da auch die BS 4 gestrichen wird, hat B&O keinen einzigen CD-Player mehr im Programm.

5. Beoplay ist Kinderkram.

6. usw.

Die wirtschaftliche Situation wird demzufolge immer bedrohlicher:

1. 125 B&O-Läden werden europaweit geschlossen.

2. Nachdem B&O einen Mini-Überschuss für 2012 verkündet hat, der die Analysten-Erwartungen bei weitem verfehlt hat, ist die Aktie um 15% eingebrochen.

3. Falls man sich über die wirtschaftliche Situation vieler (noch bestehenden) B&O-Händler informiert, fragt man sich, warum die nicht bereits freiwillig den Schlüssel herumgedreht haben.

Ich bin jedenfalls davon überzeugt, dass es nicht mehr sehr lange dauern wird, bis man B&O-Produkte nur noch gebraucht erwerben kann (so ist es der legendären Firma BRAUN vor einigen Jahren auch ergangen). Was mich daran besonders ärgert, ist die Tatsache, dass man den drohenden Untergang verhindern könnte. Aber bestimmt nicht mit den momentan angewandten Methoden.

Grüße vom Räuber

srm
Top 500 Contributor
Germany
74 Posts
OFFLINE
Bronze Member
srm replied on Sat, Mar 9 2013 1:07 PM

Räuber, 

ich finde dein Post verdeutlicht wohl am Besten den wirklichen Zustand der Marke Bang & Olufsen...

Erschreckend.

Ist zwar etwas OT aber mich würde interessieren wie du/ihr die Entwicklung beim Mitbewerber Loewe seht... War diese Woche beim Expert-Händler, und muss schon sagen, das die Produktpalette der Kronacher ansprechend ist. Es kommt mir immer nur so vor, dass die von Struer allesabkupfern,aber am Ende das viell. bessere, ausgereiftere Produkt anbieten......

Was meint Ihr? 

Greets 

BV10-46 -  BL8002 - BL 19 - BeoPlay A1 - Beo4 - BeoRemote One  -  3x Beotime - Beotalk 1200 -  Beocom4 - Beocom 2 (Yellow, Alu) - ATV2 / 4 

Raeuber
Top 50 Contributor
Germany
2,542 Posts
OFFLINE
Bronze Member
Hallo srm,

ich finde die Loewe-Produkte ebenfalls optisch ansprechend, obwohl sie designmäßig schon immer bei B&O abgekupfert haben. Was die Material-Qualität angeht, hatten sie B&O fast erreicht und sind inzwischen sogar auf der Überholspur, nachdem sich B&O aus nicht nachvollziehbaren (vermutlich Kosten-)Gründen dazu entschlossen hat, Aluminium sukzessive durch Kunststoff zu ersetzen (siehe z.B. die Rückseiten der Beolab 12 im Vergleich zur BL 6000/2 oder den Playmaker, der auch ein Rauchmelder aus dem Baumarkt sein könnte). Technisch sind die TVs von Loewe zumindest auf Augenhöhe mit B&O, bei den Lautsprechern hinken sie hingegen deutlich hinterher.

Aber auch Loewe steckt in massiven wirtschaftlichen Schwierigkeiten. Es wird vermutet, dass die Übernahmegerüchte durch Apple von Loewe-Verantwortlichen selbst lanciert wurden, um den Aktienkurs von Loewe zu stützen.

Letztlich sehe ich zumindest mittelfristig keine großen Überlebenschancen sowohl für Loewe als auch für B&O, falls sie nicht von einem großen Konzern der Unterhaltungsbranche übernommen werden. Nach Verstreichen der jedem neuen Ceo zuzubilligenden "Gnadenfrist" ist Tue Mantoni aus meiner Sicht gescheitert, falls bis zum Jahresende kein Produkt-Feuerwerk abgefackelt wird (und damit meine ich B&O-Produkte und nicht Beoplay-Spielzeug).

VG

Räuber
AdiS
Top 500 Contributor
170 Posts
OFFLINE
Bronze Member
Answered (Not Verified) AdiS replied on Sun, Mar 10 2013 11:51 AM
Suggested by BODokto

Moin zusammen,

das was hier geschrieben wurde mag im Großen und Ganzen zutreffen, nur eines wird dabei vergessen:

Es mag sein, dass der BL 4000 vor immerhin 16 Jahren eine Designikone war - heute ist er es nur noch für uns Enthusiasten, die den vergangenen B&O Zeiten hinterhertrauern. Der Markt bestimmt, was "in" ist und was nicht. B&O ist letztendlich auch nur eine Firma, die verkauft. Offensichtlich wurde der BL 4000 nicht mehr wie erwünscht verkauft, sonst hätte man ihn wohl nicht eingestellt. Auch bei Bang und Olufsen sitzen Analysten im Hintergrund und machen eine Kosten/Nutzen Rechnung - geht sie auf, bleibt das Produkt, bleibt sie hinter den Erwartungen zurück geht es eben. Ich find es auch sehr schade, dass sie den Lautsprecher canceln - aber mal ehrlich: Wer hat sich in der letzten Zeit denn ein neues Pärchen gekauft? Selbst die Tendenz im Forum geht zu den gebrauchten, die langsam in eine Preisregion kommen, wo man sie mit gutem Gewissen kauft.

Millemissen
Top 10 Contributor
Flensborg, Denmark
12,271 Posts
OFFLINE
Bronze Member

BeoLab 4000 wird eingestellt...

...und die Welt vom hotknife, Raeuber und srm geht unter.

Nur AdiS und Millemissen überleben Whistle

Gruss an alle Stick out tongue

There is a tv - and there is a BV.

Millemissen
Top 10 Contributor
Flensborg, Denmark
12,271 Posts
OFFLINE
Bronze Member

Crying

There is a tv - and there is a BV.

hotknife
Top 100 Contributor
Germany
840 Posts
OFFLINE
Bronze Member
hotknife replied on Sun, Mar 10 2013 12:15 PM

B&O als eigenständiges Unternehmen u. Marke wird es mittelfristig nicht mehr geben, weil:

- sie versuchen dem Markt zu folgen (was nur mit zeitlicher Verzögerung + schlecht gelingt)

- die Stammkundschaft, die seit Jahren/Jahrzehnen B&O gekauft hat nicht mehr mit den Produkten klarkommt (z.B. - Abwärtskompatibilität nicht mehr gegeben ist)

- die einzigartige Wettbewerbsvorsprung durch ihre Nischenprodukte nicht mehr gegeben ist

Ich war u. bin seit mehr als 25 Jahren B&O abhängig. Kaum war die erste eigene Bude bezogen, musse sofort ein BeoVision + BeoSound her. Produkte wie BeoSound 3000/9000 waren über viele Jahre aktuell. Die Preis von neuen + gebrauchten B&O waren stabil.

B&O wird relativ kurzfristig nur etwas für nicht markentreue Neureiche sein. Denen ist es egal, ob sie noch die alten B&O-Boxen anschließen konnen + die alte BeoSound nicht mehr passt. Egal, wird halt für 50k ALLES neu gekauft.

Ich habe jetzt mit dem BV10-46 u. meinem aktuellen Konfiguration für die nächsten 2-3 Jahre Ruhe. Danach gibt es B&O eh nicht mehr, bzw. ich kann mir nichts mehr leisten, bzw. ich will den Schrott nicht mehr haben. Aber egal, meine Frau hat schon vor Jahren gesagt, dass ich den B&O-Mist aus dem Wohnzimmer entfernen soll. So wird es denn wohl auch kommen.

Eine super Strategie hat der Vorstand verfolgt, das Unternehmen wird komplett vor die Wand gefahren.

 

 

LOEWE bild 5.55 OLED + AppleTV; BS4; BL9; BL8000 MKII all black

Raeuber
Top 50 Contributor
Germany
2,542 Posts
OFFLINE
Bronze Member
Millemissen:

BeoLab 4000 wird eingestellt...

...und die Welt vom hotknife, Raeuber und srm geht unter.

Nur AdiS und Millemissen überleben

Gruss an alle

Ich habe wahrlich kein Problem damit, dass ein Produkt nach vielen Jahren eingestellt wird. Nur muss es halt eben ein adäquates Nachfolgeprodukt geben, sowohl funktional (Regallautsprecher) als auch in der Wertigkeit (Aluminium). Wenn z.B. ein Automobil-Hersteller einen Nachfolger auf den Markt bringt, dann stellt dieser eine Weiterentwicklung des bisherigen Produkts dar. VW würde auch nicht auf die Idee kommen, den Golf vom Markt zu nehmen und den Beetle als dessen Nachfolger zu präsentieren.

Ich kann mir jedenfalls gut vorstellen, dass es genügend Kunden gibt, die einen wertigen Regallautsprecher suchen. Jedenfalls mehr als potenzielle Kunden für Lautsprecher, für deren Verwendung man Decken aufbrechen und neu ziehen muss (Beolab 15/16). Und dass es einen Markt für Quasi-Mono-Lautsprecher (A9) gibt, halte ich ebenso für ein Gerücht.

Ebenso gibt es auch im Streaming-Zeitalter noch genügend Menschen, die ihre CDs in einem hochwertigen und ästhetischen CD-Player abspielen möchten. Und sogar die Absatzzahlen für hochwertige Schallplatten-Spieler sind in der jüngsten Vergangenheit wieder stark angestiegen. Vermutlich hat B&O jedoch entschieden, die neureichen Kunden zu bedienen, die ihre Musik von ihrem IPhone an Plastiklautsprecher streamen und dabei Red-Bull trinken, und die bisherige Stammkundschaft, die bei einem guten Glas Wein gern Musik in hoher Qualität über eine Design-Anlage hört, in den Wind zu schreiben.

Wie bereits erwähnt, der wirtschaftliche Misserfolg des Unternehmens B&O und der meisten "reinen" B&O-Händler beweist eindeutig, dass der eingeschlagene Weg zumindest in die Irre, wenn nicht sogar ins Verderben führt. Man muss nur mal zu Hauptgeschäftszeiten einen B&O-Laden in einer beliebigen deutschen Großstadt aufsuchen. Dort sieht man in der Regel zwei bis drei Personen, von denen jedoch keiner ein potenzieller Kunde ist. Das ist wie bei einer Eisdiele bei den Eskimos!

Gruß vom Räuber
Millemissen
Top 10 Contributor
Flensborg, Denmark
12,271 Posts
OFFLINE
Bronze Member

Ja, ja - da sind Raeuber und hotknife auf einer Linie.

Ich sage nur - abwarten und Tee trinken.

Wir können da so wie so nichts ändern - ausser wir würden 5000 Stück BL4000 ordern, damit Struer sieht, das ein Bedarf da ist Embarrassed

Gruss Millemissen

There is a tv - and there is a BV.

Raeuber
Top 50 Contributor
Germany
2,542 Posts
OFFLINE
Bronze Member
Millemissen:

Ja, ja - da sind Raeuber und hotknife auf einer Linie.

Ich sage nur - abwarten und Tee trinken.

Wir können da so wie so nichts ändern - ausser wir würden 5000 Stück BL4000 ordern, damit Struer sieht, das ein Bedarf da ist

Gruss Millemissen

Diesen Auftrag würde B&O vermutlich sowieso ablehnen, da sie momentan mit der Produktion der Beolabs 12, 15 und 16 sowie der Beoplay A9 voll ausgelastet sind...
hotknife
Top 100 Contributor
Germany
840 Posts
OFFLINE
Bronze Member

Klar nimmt B&O den Auftrag an, da der Rotz nämlich aus China kommt!

LOEWE bild 5.55 OLED + AppleTV; BS4; BL9; BL8000 MKII all black

hotknife
Top 100 Contributor
Germany
840 Posts
OFFLINE
Bronze Member

Millemissen,

Du musst berücksichtigen, dass der gute alte Räuber + hotknife die klassische Stammkundschaft im gesetzten Alter sind. Eben diese Kundschaft vergrault sich B&O aber mit zunehmender Beliebtheit.

LOEWE bild 5.55 OLED + AppleTV; BS4; BL9; BL8000 MKII all black

Raeuber
Top 50 Contributor
Germany
2,542 Posts
OFFLINE
Bronze Member
hotknife:

Millemissen,

Du musst berücksichtigen, dass der gute alte Räuber + hotknife die klassische Stammkundschaft im gesetzten Alter sind. Eben diese Kundschaft vergrault sich B&O aber mit zunehmender Beliebtheit.

BV10-46 + Technisat DigiCorder Isio C 1 TB + AppleTV3; BS4; BL9; BL4000 MKII

Und diese Stammkundschaft umfasst durchaus noch zahlreiche weitere Mitglieder. Ich kenne Einige davon, die sich nicht in diesem Forum tummeln und ebenfalls wenig begeistert von der derzeitigen Produktpolitik von B&O sind.

Gelegentlich zeige ich neue B&O-Produkte meiner Frau, die sich nicht allzu sehr mit der Materie auskennt, sondern nur nach ihren ästhetischen Maßstäben urteilt. Ihre Kommentare zu den neuen Produkten der jüngsten Vergangenheit sind z.B.: "Wer soll das denn kaufen?", "Ist das wirklich von B&O?", "Das willst Du doch wohl nicht haben", "Das würde aber gar nicht zu unserer Einrichtung passen", "Warum machen die nicht mehr so hübsche Sachen wie frührer?", "Gibt es wenigstens noch den tollen CD-Spieler mit den beiden Glastüren, die sich bei Annäherung auseinander schieben?". Irgendetwas muss anscheinend momentan bei B&O massiv schief laufen!

Räuber
Page 1 of 2 (24 items) 1 2 Next > | RSS
Beoworld Security Certificate

SSL