Sign in   |  Join   |  Help

Beocenter 9500 CD Fehler ...

rated by 0 users
Answered (Verified) This post has 1 verified answer | 9 Replies | 1 Follower

merlin
Not Ranked
North from Germany
49 Posts
OFFLINE
Bronze Member
merlin posted on Sat, Jun 6 2020 1:44 PM

Hallo hier in die Runde ,

nach längerer Zeit habe ich wieder mal Probleme mit dem CD Laufwerk

meines Beocenter 9500 .

CDs werden nur noch sehr sporadisch abgespielt , egal ob Originale oder Kopien .

Index erscheint , manchmal auch noch die Anzahl der Titel und dann ... klopft ( schlägt )

der Arm mehrmals hin und her , Anzeigen gehen wieder aus und das CD Fach öffnet sich wieder .

Ich vermute , dass das " C 2103 - Virus " hier aktiv ist  ?

Habe versucht , diesen Sagenumwobenen Philips Kondensator blau axial ... bla , bla zu beschaffen ,

leider ohne Erfolg ... habe dann gelesen , dass ein bestimmter Vishay auch gehen würde  ?

Könnte jemand der " Erleuchteten " dieses oder eventuell auch andere Kondensatoren

bestätigen  ?

Vielen Dank für eine Rückinfo

Answered (Verified) Verified Answer

BeoChecker
Top 500 Contributor
Switzerland
148 Posts
OFFLINE
Bronze Member
Verified by merlin

Ich habe bestimmt schon über ein Dutzend C2103 ersetzt und habe jedes Mal irgend einen 33uF oder 47uF Elko verwendet den ich grad griffbereit hatte. Lief immer tadellos. Ich kann den Mythos dass die Wahl des Typs so heikel ist nicht bestätigen.

Gruss BeoChecker

All Replies

BeoChecker
Top 500 Contributor
Switzerland
148 Posts
OFFLINE
Bronze Member
Verified by merlin

Ich habe bestimmt schon über ein Dutzend C2103 ersetzt und habe jedes Mal irgend einen 33uF oder 47uF Elko verwendet den ich grad griffbereit hatte. Lief immer tadellos. Ich kann den Mythos dass die Wahl des Typs so heikel ist nicht bestätigen.

Gruss BeoChecker

Dillen
Top 10 Contributor
Copenhagen / Denmark
13,152 Posts
ONLINE
Founder
Moderator

It has been discussed at length here:

https://forum.beoworld.org/forums/p/35846/266550.aspx

Martin

Celly
Not Ranked
Berlin
11 Posts
OFFLINE
Bronze Member
Answered (Not Verified) Celly replied on Thu, Jun 11 2020 12:02 AM
Suggested by Celly

Hallo Merlin

DER PHILIPS ELKO IST GEFUNDEN !!!!   (Mache noch nen neuen Thread auf )

Original Ersatz Phlips axial Elko 33µf T  16V  030K0   bei EBAY Artikelnummer: 283487763655

Habe mich heute mal mit den beiden  Beogram 7000 CD´s aus meinem Konvolut beschäftigt .

Gleicher Fehler beim ersten  - wie von Dir beschrieben, das Schlagen etc. also mal den C2103 gesucht und einen BC -

also einen bipolaren NoName mit 47µf gefunden, nicht wirklich frisch aussehend. Da war schon jemand dran, diese Idee

hat sich anhand der brutalen Lötstellen bestätigt. Also den zweiten Player aufgemacht, da war noch alles Original.

Exakt bis zur Fertigungsnummer den oben genannten Elko gefunden, auch die Masse von 4 x 10 mm stimmen.

Ergo: DAT ISSER ! Sind noch genug da.... Ob das mit Philips jetzt ein Hype ist oder nicht, 10 Stück für 7€ incl. Versand ist  mir das wert.

Gruß der Celly

merlin
Not Ranked
North from Germany
49 Posts
OFFLINE
Bronze Member
merlin replied on Thu, Jun 11 2020 5:15 PM

Hallo Celly ,

zunächst einmal meinen allerherzlichsten Dank für deine Bemühungen , meine Frage zu beantworten

und auch gleich eine Bezugsquelle zu finden .

Ich habe mal ein Set dieser Kondensatoren geordert , da ich mehrere Geräte mit Schwenklaufwerk betreibe .

Mich " fuchst " ein wenig diese Aussage , dass angeblich " nur dieser eine axiale blaue Philips bla , bla " funktionieren soll  ! ? !

Wenn es so wäre ? ( Beochecker sagt genau das Gegenteil )  ! glaube ich persönlich ja eher , dass jedem dieser blauen axialen

Philips eine winzige Menge " Gras " beigemengt wurde , damit der Laser richtig " happy " arbeiten kann .

vielen Dank an alle Beantworter  ...  ich werde natürlich weiter berichten

Celly
Not Ranked
Berlin
11 Posts
OFFLINE
Bronze Member
Celly replied on Fri, Jun 12 2020 1:30 AM

Hi Merlin, die technischen Gründe hat Martin schon vor langer Zeit beschrieben, und da gehe ich

voll mit! Sicher mögen auch andere Elkos funktionieren, aber wie viele Laser schrotte ich vielleicht,

um einen passenden zu finden? Zumal, wenns die Originalen noch gibt!

Schau mal unter "Die Bogener"

Workshop CD5500 CD6500 CD7000 Reparatur Laser Controller Servo Platine

Gruß der Celly

merlin
Not Ranked
North from Germany
49 Posts
OFFLINE
Bronze Member
merlin replied on Fri, Jun 19 2020 9:25 PM

Hallo ,

da bin ich wieder ...  ich habe inzwischen bei zwei CDM 4 ( 1 x /33 und 1 x /57 )

nur den C 2103 erneuert und was soll ich sagen :  die lesen jetzt alles ...

( audio cd , cd-r , cd-rw )

Zur Verwendung kamen  Nichicon  47 µ / 10 v  axial ,  ergo ist für mich der Mythos

blauer Philips erledigt ... , ich kann hier nur BeoChecker  vollumpfänglich

zustimmen .

Natürlich habe ich beide Laufwerke ausgiebig getestet , sie funktionieren

wieder einwandfrei .

Danke an Alle , die sich mit meinem Problem beschäftigt haben

 

comeonbert
Top 500 Contributor
149 Posts
OFFLINE
Bronze Member

Jeder Elko, der nach etlichen Jahren getauscht wird, belebt ein Gerät

zu einem neuen Leben.

Das funktioniert auch im Klangweg

My B&O is B&O.

merlin
Not Ranked
North from Germany
49 Posts
OFFLINE
Bronze Member
merlin replied on Sun, Jun 28 2020 10:39 AM

Hallo comeonbert ,

da hast du sicherlich recht , ich habe diesen "Hype" um diesen blauen Philips Kondensator

ehrlich gesagt , zumindest angezweifelt ...

Diese hier besprochene Problematik betrifft jedoch die Ansteuerung des Lasers , zugegeben

ist das etwas kniffelig und man sollte natürlich auch wissen , was man da tut .

Mein Problem waren die vollkommen gegensätzlichen Meinungen von " es geht nur dieser

eine blaue axiale Philips " ! ? bis zu " kannst jeden passenden nehmen " .

Egal , jetzt habe ich wieder etwas hinzugelernt ... das solte doch das Fazit sein .

Danke für deine Meinung und viele Grüsse

comeonbert
Top 500 Contributor
149 Posts
OFFLINE
Bronze Member

Die CDM 4 Laufwerke wurden auch in den CD-304 und etlichen anderen Playern von Philips verwendet. In einer Vielzahl anderer Hersteller ebenso. 

Keine Ahnung, ob damals nicht sogar die Interfaces mit den Elkos direkt von Philips bezogen wurden.

Das Laufwerk ist von Philips, der Elko ist von Philips, würde ich als Hersteller auch so machen, oder empfehlen.

Ich kenne nicht die Hersteller von Elkos in der Fertigungszeit dieser Systeme, die von Philips wurden vielfach verwendet, nicht nur in CD Playern.

In den Systemen bis vor dem Beocenter 2500 wurden 33 uF Typen verwendet, ab der Serie Beocenter 2500 47 uF Typen. Es ist kein Bipolarer Elko.

Ist auch egal, bisher spielen meine Player noch mit den alternativen Elkos, das ist für mich wichtig.

 

My B&O is B&O.

Page 1 of 1 (10 items) | RSS
Beoworld Security Certificate

SSL