Sign in   |  Join   |  Help

BeoVision 7 austauschen

rated by 0 users
Answered (Verified) This post has 1 verified answer | 40 Replies | 4 Followers

jgraefe
Not Ranked
56 Posts
OFFLINE
Bronze Member
jgraefe posted on Sun, Dec 22 2019 8:50 AM
Hallo,

was wurdet ihr vorschlagen.

Wir haben einen BV7 mit einem kleinen Masterlink System mit einer BS9000 plus BL3500. Jetzt ist es an der Zeit den BV auszutauschen. Für einen Eclipse ist kein Platz. Lautsprecher sind aktuell 2 BL8000, 2 BL17 und ein BL2.

Gibt es Alternativen zum Horizon?

BS9000 + BS Core + Beosystem 3 + BL8000 + BL4 + BL2 + BL7-1 // BeoVision 7 32“ + BL8000 // Beoplay M5 // Beoplay S3 // 2x BL3500 // 2x BeoPlay A6 + 2x Essence Remote // 2x BeoSound 8 // Playmaker + BL6000

Answered (Verified) Verified Answer

krissi007
Not Ranked
79 Posts
OFFLINE
Bronze Member
Verified by jgraefe
An einen AV Port (zB. AV5)den Samsung konfigurieren aber nicht anschließen. Den passenden PUC auswählen und den Ton vom optischen Ausgang vom Samsung über einen Optisch/Koax Wandler am BS3 anschließen.

Die Quelle wählen und schon gibt das BS3 die Befehle über das PUC Kabel an den Samsung Smile

Somit ist er voll steuerbar und man kommt zB. über Netflix an 4K Filme oder an alle angeschlossenen Sachen (USB) ran.

Funktioniert perfekt !!!

All Replies

Olaf
Not Ranked
54 Posts
OFFLINE
Bronze Member
Olaf replied on Wed, Dec 25 2019 8:46 AM

Hallo,

sehr interessantes Set-Up. Ich bin am überlegen wie es bei mir funktionieren könnte. Ich habe auch einen Samsung TV, ein Beocenter 2 und einen Nebenraum den ich über einen ML/MCL Converter betreibe. Den BC2 würde ich ja per ML mit dem BS3 verbinden - d.h. ich könnte dann meinen ML/MCL Converter nicht mehr anschließen - oder gibt es hier eine Lösung?

Für die Steuerung der Fremdgeräten mit der Beo4 habe ich mit Lintronics realisiert - funktioniert auch super und ist sehr flexibel.

Gruß

Olaf

BOBrb
Top 500 Contributor
85 Posts
OFFLINE
Bronze Member
BOBrb replied on Wed, Dec 25 2019 9:36 AM

Die Bedienung des Drehfußes ist aber auf der Strecke geblieben - oder ?

Millemissen
Top 10 Contributor
Flensborg, Denmark
14,381 Posts
OFFLINE
Bronze Member

krissi007:
Aus dem Samsung kommt definitiv Dolby Digital 5.1 !!!

 

Apple TV oder andere Receiver bzw. Blue ray Player werden ganz normal an das BS3 angeschlossen und wie gehabt über Puc gesteuert.

 

Das BS4 hat ein ganz großes Manko !!! Es ist nicht möglich damit einen Beamer zu betreiben da es nur einen Displayausgang gibt !!! Auch ist das Netlink mit vielen Fehlern behaftet. Leute die Masterlink verlegt haben werden das auch weiterhin so nutzen. Nichts kann ein vernünftiges Kabel ersetzen.

Ich möchte da nicht ‘Erbsrn zählen’, aber genau das schrieb ich (DD) - wenn du damit zufrieden bist, dann ist das ok.

Die Video-dienste haben schon länger auf DD+ ungestellt (also mit einer höheren Bitrate) - persönlich bevorziehe ich die (lossless) HD-tonformate (decodiert im player zu multichannel PCM) vom Bluray, wenn ich mir ordentlich Filme/Konzerte anschaue.

Eigenlich brauche ich die SmartTV-funktionen in einem modernen Fernseher gar nicht....eine ATV4 ist da viel flexibler.

 

Ich weiss nicht was für Fehler du bei NL meinst - ich benutze (vernünftige) Kabel für meine NL-verbindungen.

Auch ML benutze ich übrigens weiterhin (wenn auch heute weniger wie früher) durch den Konverter.

Einen zweiten Display-ausgang habe ich nie vermisst - ich denke es geht den meisten so.....erst recht bei den Display-/TV-grössen, die wir heute haben.

Von all den Setups (mit BV7/BSys3), die ich gesehen habe, waren nur nur ganz, ganz wenige mit einem Beamer ausgestattet.

 

Aber als ich auch erwähnte - für jgraefe ist das sicherlich etwas, das er - mit seinem jetzigen Setup - ausprobieren könnte.

 

P.S. Wo hast du denn den IR-transmitter (von der PUC-verbindung) am Samsung festgemacht - ein Bild wäre hilfreich!

Und welchen PUC-eintrag hast du für die Steuerung benutzt?

Mich interessiert es eigentlich nur, das ich den Samsung ein- und ausschalten kann....bzw auf den richtigen Videoeingang umschalten kann.

4K/HDR ist lange nicht interessant genug für mich....zu wenig Inhalte da.

 

MM

There is a tv - and there is a BV.

W.Frankenberg / Gandalf
Top 500 Contributor
Heilbronn / Germany
290 Posts
OFFLINE
Gold Member

BOBrb:

Die Bedienung des Drehfußes ist aber auf der Strecke geblieben - oder ?

 

würde mich auch interessieren, gibt es eine externe Steuerung für den Drehfuß, die mit der BEO4 gesteuert werden kann?

Der SAMSUNG TV hat mit Sicherheit keinen solchen Anschluß.

Hat die BS3 (kenn ich leider nur vom Bild) einen Anschluß für den TV Motorfuß?

 

Auch würde mich interessieren, welche PUC man laden muß (und wohinein, da ja wohl der SAMSUNG TV den BV7 ersetzen soll),

und woher man die bekommt..

wilfried

krissi007
Not Ranked
79 Posts
OFFLINE
Bronze Member
Hätte ich gewusst welche Ausmaße das annimmt hätte ich das nicht gepostet.

Also nochmal um es klar zustellen.

BS3 mit einem BV4 ist die Standardkonfiguration von B&O. Jetzt ersetzt man den BV4 durch ein Fremdpanel zb. Samsung. Damit das Fremdpanel sich auch einschaltet braucht man einen Puc der auf das BS3 geflasht werden muss. Das machen die B&O Händler. Alles was mit dem Ton oder Masterlink zutun hat wird wie von B&O vorgesehen am BS3 angeschlossen. Der Samsung dient nur als Display für das BS3 und allen Perepheriegeräten. Nun kann man das Panel an die Wand schrauben oder auf einen Stand. Wie jeder es mag. Smile

Um den Samsung selbst auch zu bedienen muss er zusätzlich noch an einem AV Port im BS3 als eine Quelle konfiguriert werden. So wie ein Receiver oder anderes Gerät. Nur wird dort dann nur der Ton angeschlossen. Das Bild kommt ja aus dem Samsung selber. In dem Fall wird das BS3 nur für die Tonausgabe und die PUC Steuerung benutzt.

Allen schöne Feiertage

krissi007
Not Ranked
79 Posts
OFFLINE
Bronze Member

Unter dem Samsung Schild liegt der IR Sender.
jgraefe
Not Ranked
56 Posts
OFFLINE
Bronze Member
Vielen Dank krissi007!

Ich such mir jetzt definitiv ein Beosystem 3 und schau mal wie weit ich komme.

Diese Lösung liegt ja eigentlich auf der Hand - gerade nach der Erklärung mit dem BV4 👍🏻

Gibt es beim BS3 Unterschiede? MK...

Ich will berichten sobald ich eins habe!

BS9000 + BS Core + Beosystem 3 + BL8000 + BL4 + BL2 + BL7-1 // BeoVision 7 32“ + BL8000 // Beoplay M5 // Beoplay S3 // 2x BL3500 // 2x BeoPlay A6 + 2x Essence Remote // 2x BeoSound 8 // Playmaker + BL6000

jgraefe
Not Ranked
56 Posts
OFFLINE
Bronze Member
Olaf:

Hallo,

sehr interessantes Set-Up. Ich bin am überlegen wie es bei mir funktionieren könnte. Ich habe auch einen Samsung TV, ein Beocenter 2 und einen Nebenraum den ich über einen ML/MCL Converter betreibe. Den BC2 würde ich ja per ML mit dem BS3 verbinden - d.h. ich könnte dann meinen ML/MCL Converter nicht mehr anschließen - oder gibt es hier eine Lösung?

Für die Steuerung der Fremdgeräten mit der Beo4 habe ich mit Lintronics realisiert - funktioniert auch super und ist sehr flexibel.

Gruß

Olaf

Hi,

wenn ich das richtig verstehe, brauchst du nur einen Masterlink Verteiler / Distributor.

BS9000 + BS Core + Beosystem 3 + BL8000 + BL4 + BL2 + BL7-1 // BeoVision 7 32“ + BL8000 // Beoplay M5 // Beoplay S3 // 2x BL3500 // 2x BeoPlay A6 + 2x Essence Remote // 2x BeoSound 8 // Playmaker + BL6000

Millemissen
Top 10 Contributor
Flensborg, Denmark
14,381 Posts
OFFLINE
Bronze Member

krissi007:
Hätte ich gewusst welche Ausmaße das annimmt hätte ich das nicht gepostet.

 

 

Also nochmal um es klar zustellen.

 

BS3 mit einem BV4 ist die Standardkonfiguration von B&O. Jetzt ersetzt man den BV4 durch ein Fremdpanel zb. Samsung. Damit das Fremdpanel sich auch einschaltet braucht man einen Puc der auf das BS3 geflasht werden muss. Das machen die B&O Händler. Alles was mit dem Ton oder Masterlink zutun hat wird wie von B&O vorgesehen am BS3 angeschlossen. Der Samsung dient nur als Display für das BS3 und allen Perepheriegeräten. Nun kann man das Panel an die Wand schrauben oder auf einen Stand. Wie jeder es mag. Smile

 

 

Um den Samsung selbst auch zu bedienen muss er zusätzlich noch an einem AV Port im BS3 als eine Quelle konfiguriert werden. So wie ein Receiver oder anderes Gerät. Nur wird dort dann nur der Ton angeschlossen. Das Bild kommt ja aus dem Samsung selber. In dem Fall wird das BS3 nur für die Tonausgabe und die PUC Steuerung benutzt.

 

Allen schöne Feiertage

 

 

Du schreibst: ‘Hätte ich gewusst welche Ausmaße das annimmt hätte ich das nicht gepostet.

Es wäre ja schade gewesen, wenn du es nicht gemacht hättest - denn damit ist doch einiges klarer geworden.

Und einige Leute sind wahrscheinlich damit geholfen.

Also dafür vielen Dank!

Da es bisjetzt keine Beiträge gibt, die dieses so erklärt - weder im deutchen noch im englichsprachigen Forum - wäre es sogar wünchenswert mit einen Beitrag gerade im englischen Teil.....da lesen doch wesentlich mehr Leute.

Übrigens - das ganze müsste sich auch mit einem BSys4 bewerkstelligen lassen, die ich ja bevorziehe!

Ich muss mir ‘was überlegen ;-)

MM

There is a tv - and there is a BV.

Millemissen
Top 10 Contributor
Flensborg, Denmark
14,381 Posts
OFFLINE
Bronze Member

krissi007:
Hätte ich gewusst welche Ausmaße das annimmt hätte ich das nicht gepostet.

 

 

Also nochmal um es klar zustellen.

 

BS3 mit einem BV4 ist die Standardkonfiguration von B&O. Jetzt ersetzt man den BV4 durch ein Fremdpanel zb. Samsung. Damit das Fremdpanel sich auch einschaltet braucht man einen Puc der auf das BS3 geflasht werden muss. Das machen die B&O Händler. Alles was mit dem Ton oder Masterlink zutun hat wird wie von B&O vorgesehen am BS3 angeschlossen. Der Samsung dient nur als Display für das BS3 und allen Perepheriegeräten. Nun kann man das Panel an die Wand schrauben oder auf einen Stand. Wie jeder es mag. Smile

 

 

Um den Samsung selbst auch zu bedienen muss er zusätzlich noch an einem AV Port im BS3 als eine Quelle konfiguriert werden. So wie ein Receiver oder anderes Gerät. Nur wird dort dann nur der Ton angeschlossen. Das Bild kommt ja aus dem Samsung selber. In dem Fall wird das BS3 nur für die Tonausgabe und die PUC Steuerung benutzt.

 

Allen schöne Feiertage

 

 

Du schreibst: ‘Hätte ich gewusst welche Ausmaße das annimmt hätte ich das nicht gepostet.

Es wäre ja schade gewesen, wenn du es nicht gemacht hättest - denn damit ist doch einiges klarer geworden.

Und einige Leute sind wahrscheinlich damit geholfen.

Also dafür vielen Dank!

Da es bisjetzt keine Beiträge gibt, die dieses so erklärt - weder im deutchen noch im englichsprachigen Forum - wäre es sogar wünchenswert mit einen Beitrag gerade im englischen Teil.....da lesen doch wesentlich mehr Leute.

Und gerade weil es bisjetzt nicht so beschrieben wurde, komme ja die vielen Fragen, das Nachboren.

 

Übrigens - das ganze müsste sich auch mit einem BSys4 bewerkstelligen lassen, die ich ja bevorziehe!

Ich muss mir ‘was überlegen ;-)

 

MM

There is a tv - and there is a BV.

comeonbert
Top 500 Contributor
140 Posts
OFFLINE
Bronze Member

Ich habe die selbe Kombination seit längerem im Einsatz.

Samsung 55" Q8 und BS 3.

PUCs für Samsung oder LG kommen von mir.
Wobei der Samsung TV vom BS3 ein - und aus geschaltet wird. und ferner, per Beo4 bedient werden kann.

Was die Bedienung angeht ist das BS3 schneller als das BS4.

VG

My B&O is B&O.

comeonbert
Top 500 Contributor
140 Posts
OFFLINE
Bronze Member

Doppelpost, Seitenaktualisierung ist delayed.

My B&O is B&O.

jgraefe
Not Ranked
56 Posts
OFFLINE
Bronze Member
Hi Comeonbert,

läuft jetzt seit paar Wochen auch so bei mir. Hab dazu jetzt noch einen BL 7-1 und meine zwei BL8000. Einfach genial...

BS9000 + BS Core + Beosystem 3 + BL8000 + BL4 + BL2 + BL7-1 // BeoVision 7 32“ + BL8000 // Beoplay M5 // Beoplay S3 // 2x BL3500 // 2x BeoPlay A6 + 2x Essence Remote // 2x BeoSound 8 // Playmaker + BL6000

kallasr
Top 50 Contributor
Germany
2,551 Posts
OFFLINE
Bronze Member
kallasr replied on Sat, Mar 21 2020 11:12 PM
comeonbert:

PUCs für Samsung oder LG kommen von mir.

Das macht mich neugierig....

Wie funktioniert das ?

Könnte das auch mit meinem Panasonic TV klappen?

Danke.

Ralf

Living Room: Beosystem 4, Beolab 7-2 (Center), Beolab 9 (Fronts), Beolab 8000 (Rears), no Subwoofer. Screen: Sony KD-85XH9096
Dining Room: Beosound Essence MK II with Beolab 4000 on stands, fed by Amazon Echo Show 8
Home Cinema: Beosystem 4, Beolab 7-4 (Center), Beolab 1 (Fronts), Beolab 4000 (Rears). Projector: Sony VPL-HW55
Home Office: Beosystem 3, Beolab 7-4, Beolab 5000, Screen: Sony KD-55XH9005 on Beovision 7-40 stand, ML to Beosound 9000 MK3 and Beosound 5/Beomaster 5 (1 TB SSD version)
Bedroom: Sony KD-65XH9077, Beosound Essence MK II with Beolab 6002 and Beolab 11 (all white, wall-mounted)

In storage: Beolab 5000/Beomaster 5000 (1960s). 

TWG
Top 75 Contributor
1,629 Posts
OFFLINE
Gold Member
TWG replied on Sun, Mar 22 2020 7:03 AM

Millemissen:

krissi007:
Hätte ich gewusst welche Ausmaße das annimmt hätte ich das nicht gepostet.

Du schreibst: ‘Hätte ich gewusst welche Ausmaße das annimmt hätte ich das nicht gepostet.

Es wäre ja schade gewesen, wenn du es nicht gemacht hättest - denn damit ist doch einiges klarer geworden.

Und einige Leute sind wahrscheinlich damit geholfen.

Also dafür vielen Dank!

MM


Auch von mir ein Dankeschön für den Beitrag! je mehr Details desto besser für alle.

DAS sind doch die Experimente für die man B&O Equipment auch liebt. :)

Jetzt müsste es nur noch einen Weg (Software + Kabel) geben um die eigenen Geräte selber flashen zu können.

Page 2 of 3 (41 items) < Previous 1 2 3 Next > | RSS
Beoworld Security Certificate

SSL