Sign in   |  Join   |  Help

Masterlink Guide

rated by 0 users
Not Answered This post has 0 verified answers | 8 Replies | 0 Followers

Tim84
Not Ranked
Munich
41 Posts
OFFLINE
Gold Member
Tim84 posted on Thu, May 9 2019 9:30 AM

Hallo liebe B6O Fans,

ich bin gerade dabei meine ganze Wohnung zu automatisieren und dabei dürfen meine B&O Produkte nicht fehlen. Ich habe einige Produkte die Masterlink können und frage mich daher wie ich am besten und zukunftssichersten ML verkable.

WGibt es eine Wuelle, Info etc. wie man Masterlink am besten verkabelt? Ich würde am liebsten die bereits vorhandenen Netzwerkdosen nutzen, welche alle einzeln gepatched werden können.


Folgende B&O Geräte sollen alle miteinander verkabelt werden:

  • BeoVision 7-32
  • Beosystem 3
  • Playmaker
  • Beosystem 2500 [ML Coverter vorhanden]
  • 3x Beolab 3500 [sollen noch angeschafft werden]

Macht es Sinn alle Geräte noch per ML zu verbinden? Wäre diese Verkabelung zukunftsfähig und mit neuen Geräten kombinierbar? Kann ich mein Philips HUE System auch integrieren?

 

Ich bin leider was das Thema ML anbetrifft blutiger Anfänger und habe nicht wirklich eine Dokumentation gefunden.

 

Current System

  • Livingroom: BeoVision 7 MKV + BL7-2 + 2xBL 8000 + BL 2 + 2x BL 4; BeoSound Ouvertre
  • Bedroom: BV 7-32 MKIV / BL7-1
  • Kitchen: BV 6-22;
  • Bathroom: BL 3500
  • Entrance: BL 3500

All Replies

TWG
Top 75 Contributor
1,407 Posts
OFFLINE
Gold Member
TWG replied on Thu, May 9 2019 5:18 PM

Hallo Tim und willkommen bei Beoworld,


eine gute Masterlinkdokumentation von B&O findest Du bspw. hier:
http://www.iconic-av.co.uk/manuals/MasterLink_Handbook.pdf

 

Ob es sinnvoll ist oder nicht, musst Du alleine entscheiden: Gefallen Dir die Geräte und willst Du sie nutzen? Dann spricht nichts dagegen.
Zukünftige oder alternative Audioquellen kannst Du ja problemlos nachrüsten. Sei's Bluetooth, Chromecast Audio, Airplay etc. Die kannst Du dann an Deinem Beosystem 3 oder 2500 oder Beovision 7 anschließen dank diverser Eingänge (Aux, Digital etc.)

Ich habe als Streamingquelle auch ein Nicht B&O-Gerät was via AUX-In eingespeist wird.

Für Philips HUE benötigst Du entweder ein altes MLGW, dessen Nachfolger BLGW (das kann Masterlink und das neuere Beolink). Dann bleibt alles via Tablet/Smartphone und B&O Fernbedienung steuerbar. Das Beosystem 3 kann Steuerbefehle für Licht usw. entgegennehmen und gibt die dann als MLGW oder BLGW weiter.
Alternativ gibt's hier im Forum diverse Beiträge zu Hue mit Arduino- oder Raspberry-PI-Lösungen.

Das MLGW muss aufwändig programmiert werden um HUE etc. zu steuern, das soll beim BLGW deutlich einfacher sein.

Die Beolab 3500 benötigen die SW 3.3 (soweit ich mich erinnere) um ebenfalls für die Lichtsteuerung verwendet werden zu können.


Ansonsten stöber und such' doch erst einmal in Ruhe im Forum. Da findest Du sicher einen Großteil dessen was Du noch wissen möchtest und viele schöne Ideen unserer Beoworld-Mitglieder.

 

 

Tim84
Not Ranked
Munich
41 Posts
OFFLINE
Gold Member
Tim84 replied on Fri, May 10 2019 7:36 AM

Vielen Dank für die Super Antwort. Das Dokument hilft mir sehr weiter.

Kann ich die Kabel auch auf ein RJ45 Patchpannel legen und mir so diese Junctionboxen sparen? Ich würde gerne alles sternförmig verkabeln wenn das geht, da ich in jedem Raum hier CAT 7 Leitungen liegen habe und es mir die Arbeit sehr erleichtern würde ;-)

Current System

  • Livingroom: BeoVision 7 MKV + BL7-2 + 2xBL 8000 + BL 2 + 2x BL 4; BeoSound Ouvertre
  • Bedroom: BV 7-32 MKIV / BL7-1
  • Kitchen: BV 6-22;
  • Bathroom: BL 3500
  • Entrance: BL 3500
stefan
Top 50 Contributor
200 miles from Struer
2,757 Posts
OFFLINE
Founder
stefan replied on Fri, May 10 2019 11:43 AM

Eine Masterlinkverkabelung macht auf jeden Fall Sinn, mit den BL3500 kannst du sonst praktisch nichts anfangen.

Und bis auf den Playmaker sind alle deine Gräte ML-fähig.

Die sternförmige Verkabelung mit Netzwerkkabeln sollte auch kein Problem sein.

Ausführliche Infos findest du auf der beointegration Seite:

https://beointegration.com/help-files/

Das Beolink Handbuch beschreibt auch PIN-Belegungen aller möglichen Kabel bzw. Stecker - auch Masterlink auf RJ45.

Wenn du sagen willst, wie du dir die Hausautomation vorstellst, kann man auch evtl. die Vorteile oder Notwendigkeit eines BL-/MLGW erörtern.

Stefan

 

Tim84
Not Ranked
Munich
41 Posts
OFFLINE
Gold Member
Tim84 replied on Fri, May 10 2019 12:22 PM

Vielen Dank Stefan! Das hilft mir wirklich sehr, damit habe ich genug Lektüre für das Wochende.

 

Ich möchte im ersten Schritt folgendes erreichen:

  • Philips Hue in allen Räumen steuern per App und Lichtschalter von Hue [erledigt]
  • B&O Geräte übergreifend steuern und bei Bedarf einzelne Räume zuschalten, abschalten oder Partymodus [Schritt 1]
  • Zugriff des BeoVision 7 und des BeoSystems 3 auf ein Netzlaufwerk mit Musik und Filmen [Schritt 2]
    • hier wird der Raspberry Pi die Zentrale Stelle sein
  • Integration der bereits vorhandenen Staubsauger Roboter [Schritt 2]
  • Steuerung der Rolläden [Schritt 2]
  • verwenden von nur einer App mit Hinterlegung diverser Logiken [finaler Schritt / 3]
    • Steuerung aller Geräte mittels Beo4 und App

Current System

  • Livingroom: BeoVision 7 MKV + BL7-2 + 2xBL 8000 + BL 2 + 2x BL 4; BeoSound Ouvertre
  • Bedroom: BV 7-32 MKIV / BL7-1
  • Kitchen: BV 6-22;
  • Bathroom: BL 3500
  • Entrance: BL 3500
RaMaBo
Top 150 Contributor
near Munich
558 Posts
OFFLINE
Gold Member
RaMaBo replied on Mon, May 13 2019 5:20 PM

Hallo,

 

wenn Du Masterlink mittels CAT7 (o.ä) verbindest, benötigst Du spezielle Masterlink-kompatible Patchpanel, die die einzelnen Patch-Ports miteinander verbinden, dort werden dann die sternförmig ankommenden ML-Kabel eingesteckt. Sollte auch in dem Masterlink-Handbook beschrieben sein.

 

Ralph-Marcus

Tim84
Not Ranked
Munich
41 Posts
OFFLINE
Gold Member
Tim84 replied on Fri, May 17 2019 9:12 AM

Ich habe jetzt am Wochenende 300m CAT-7 im Haus verlegt, ein Wunder was so an Kabel für 2 ebenen benötigt wird Huh? Ich habe natürlich etwas übertrieben und im Wohnzimmer insgesammt 12 LAN Port die geschaltet werden können. Aber so komme ich nie in die Verlegenheit mal schnell 10m Kabel durch den Raum legen zu müssen.

Diese Wochenende kommen endlich die entsprechenden Patchfelder für den Keller und dann kann es auch endlich mit den ersten Masterlinkgeräten losgehen.

Bisher habe ich leider noch keine günstige Quelle gefunden worüber ich Masterlinkstecker kaufen kann. Habt Ihr hier eine Bezugsquelle? Ein Test mit einem alten Masterlink Kabel hat gezeigt, dass CAT-7 mehr als ausreichend ist. Die Qualität ist echt super und das auch über 25m hinweg.

Current System

  • Livingroom: BeoVision 7 MKV + BL7-2 + 2xBL 8000 + BL 2 + 2x BL 4; BeoSound Ouvertre
  • Bedroom: BV 7-32 MKIV / BL7-1
  • Kitchen: BV 6-22;
  • Bathroom: BL 3500
  • Entrance: BL 3500
Ralf
Top 500 Contributor
Hamburg Germany
188 Posts
OFFLINE
Bronze Member
Ralf replied on Fri, May 24 2019 2:42 PM

Hallo,

Ich würde Dir das alte MLGW noch empfehlen, das gibts inzwischen für deutlich unter 200 Euro. Damit kannst Du nämlich noch HUE und z.B. Homematic in das ML Netz integrieren. Sowohl Hue und auch andere Anbieter bieten einen API an (Restservice) den man mit den Macros auf dem MLGW ansprechen. Mit der Beo4 kannst Du dann auch Deine HUE Lampen steuern, oder die Heizung runter regeln.

In der Beoremote 1 kannst Du auch die Menüs umbenennen und so alles schön einfach bedienbar anpassen. Das MLGW funktioniniert wirklich sehr zuverlässig. Es ist sogar möglich Deine Beosound NL Produkte (wenn auch eingeschränkt) zu steuern (Ein/Aus, Quelle usw.) In Verbindung mit dem NL/ML Konverter.

Ich schwöre ja auf ML, das ist schnell, kompakt und zuverlässig. Trotzdem habe ich inzwischen auch viele NL Geräte im Haus und werde mich langsam vom ML verabschieden. Ich gehe gerne mit der Zeit und bin nicht so ein 'Bewahrer'  und kann mich sehr gut von Dingen trennen.

Die Ikonen bleiben dann nur noch in meiner Erinnerung. Das reicht mir.

Ich habe übrigens auch nur Ca5/6 Kabel und nie Probleme gehabt mit dem ML Was mich ehrlich gesagt wundert ist, dass der Sound über die ganzen Kontakte, Kabel und Patchfelder usw. nicht spürbar leidet. Das liegt aber wohl an der symetrischen Audiosignal Übertragung wie in der professionellen Audiotechnik üblich. Ich habe ein fast 50m langes Kabel zur Gartenterasse und dort ein Beolab 2000 angeschlossen.

(Die Beoalb 2000 gibts manchmal für 50 Euro und ist m.E. unterschätzt. geiler Sound in der Küche, Bad, Keller und im Garten)

An einigen Stellen habe ich sogar extra dünnes Cat6 Flachkabel verlegt, wenn es nicht anders ging.

Wie ich schon sagte ist das ML Bussystem wirklich einzigartig und überragend und stabil. Das NL System musste schon öfter mal neu gebooted werden. Und nicht zuletzt ga es wirklich in einigen Geräten (A6 z.B.) echte harte Softwarebugs.

Wie auch immer wünsche ich gutes Gelingen und viel Spass mit dem ML.

Gruss Ralf

 

 

 

Tim84
Not Ranked
Munich
41 Posts
OFFLINE
Gold Member
Tim84 replied on Wed, Jun 12 2019 12:12 PM

Vielen Dank für deine ausführliche Antwort. Ich habe inzwischen jeden Winkel verkabelt und auch schon den Großteil angeschlossen.Wie das aber immer so ist, wurde in der letzten Zeit dann doch das Projekt auf Grund des Berufes etwas zurückgestellt. An diesem WE habe ich endlich wieder etwas Zeit und kann mich um die Steuerung von HUE kümmern. 

Mir stellen sich aber noch zwei Fragen:

  • Gibt es ein Patchfeld oder einen switch der von B&O empfohlen wird? Ich nutze aktuell diesen hier, welcher nur für B&O Geräte genutzt wird
  • Gibt es eine Offizielle Belegung der ML -> RJ45 Kabel, da ich langsam arm werde bei den Kabel Preisen ;-) Ich habe genug ML Kabel rumliegen und würde gerne an den Enden nur RJ45 Stecker hincrimpen

Current System

  • Livingroom: BeoVision 7 MKV + BL7-2 + 2xBL 8000 + BL 2 + 2x BL 4; BeoSound Ouvertre
  • Bedroom: BV 7-32 MKIV / BL7-1
  • Kitchen: BV 6-22;
  • Bathroom: BL 3500
  • Entrance: BL 3500
Page 1 of 1 (9 items) | RSS
Beoworld Security Certificate

SSL