Sign in   |  Join   |  Help

B&O - Der Absturz

rated by 0 users
Answered (Not Verified) This post has 0 verified answers | 79 Replies | 1 Follower

Stereomensch
Top 500 Contributor
308 Posts
OFFLINE
Bronze Member
Stereomensch posted on Thu, Dec 20 2018 8:40 AM

Heute habe ich einmal gegoogelt und nur negative Nachrichten gefunden.

Am Morgen ist die Aktie an der Kopenhagener Börse um 25% abgestürzt, weil

die Prognose um 10% gekürzt wurde. Der Markt hat nicht mehr so viel Vertrauen in die Marke.

Es ist wohl so, dass B&O viele Läden weltweit geschlossen hat. Gleichzeitig haben sie im Weihnachtsgeschäft Probleme mit Lieferanten.

 

https://www.tvmidtvest.dk/artikel/skuffende-salg-foerer-til-nedjustering-hos-bang-olufsen

https://www.di.se/live/bang-olufsen-rasar-efter-morgonens-prognossankning/

 

 

All Replies

BeoBeo95
Not Ranked
11 Posts
OFFLINE
Bronze Member

Ich kann meinen Vorrednern in vielen Punkten nur zustimmen. Aber seien wir ehrlich: Das Phänomen der Schnelllebigkeit entdeckt man doch momentan überall, genauso wie den erschreckenden Qualitätsverlust bei neueren Produkten... Damit ist B&O nicht alleine. Gestern erst noch habe ich meine Kaffeemaschine verflucht, dessen Hersteller ich seit Jahren treu bin... Mit jedem neuen Modell wird die Lebensdauer kürzer Unsure

Trotzdem darf es meiner Meinung nach keine Ausrede sein, dass das bei allen anderen auch so ist. Für ein hochwertiges, langlebiges, solides Produkt bezahle ich gerne mehr. Wenn die Qualität aber nicht mehr vorhanden ist, sehe ich (so sehr ich die Marke auch liebe und ihr eigentlich treu bleiben will) irgendwann keinen Grund mehr dafür.

Ich denke auch, dass B&O was das angeht langsam aufwachen muss. Vielleicht war der Kursabsturz der Aktie mal ein Warnschuss, obwohl ich es bezweifle. Wünschen würde ich es ihnen auf jeden Fall, ich glaube ansonsten sieht es für die (langfristige) Zukunft düster aus. 

Ein Leben ohne B&O ist zwar möglich, aber sinnlos Wink

Millemissen
Top 10 Contributor
Flensborg, Denmark
14,289 Posts
OFFLINE
Bronze Member

BeoBeo95:

Ich kann meinen Vorrednern in vielen Punkten nur zustimmen. Aber seien wir ehrlich: Das Phänomen der Schnelllebigkeit entdeckt man doch momentan überall, genauso wie den erschreckenden Qualitätsverlust bei neueren Produkten... Damit ist B&O nicht alleine. Gestern erst noch habe ich meine Kaffeemaschine verflucht, dessen Hersteller ich seit Jahren treu bin... Mit jedem neuen Modell wird die Lebensdauer kürzer Unsure

Trotzdem darf es meiner Meinung nach keine Ausrede sein, dass das bei allen anderen auch so ist. Für ein hochwertiges, langlebiges, solides Produkt bezahle ich gerne mehr. Wenn die Qualität aber nicht mehr vorhanden ist, sehe ich (so sehr ich die Marke auch liebe und ihr eigentlich treu bleiben will) irgendwann keinen Grund mehr dafür. 

Ich denke auch, dass B&O was das angeht langsam aufwachen muss. Vielleicht war der Kursabsturz der Aktie mal ein Warnschuss, obwohl ich es bezweifle. Wünschen würde ich es ihnen auf jeden Fall, ich glaube ansonsten sieht es für die (langfristige) Zukunft düster aus. 

Wird wohl klar sein von meinen vorherigen Beiträgen, daß ich nicht so pessimistich bin (eigentlich im Gegenteil).

Ich frage mich, was ‘B&O langsam aufwachen muss’ in deinem Beitrag zu beteuten hat.

Einen direkten Bezug zum ‘Kursabsturz der Aktie’ sehe ich nicht - diese Schwankungen hat es früher öfter gegeben.

Ich kann mich - in den vielen Jahren, wo ich mich mit B&O beschäftigt habe - an etliche ‘Absturze’ erinnern....und jedesmal ist B&O durchgekommen.

Es mag sein, daß jemand die Produkte, die Richtung in die B&O heute geht, nicht mag - da habe ich keine Probleme mit....ist halt was persönliches.

Es mag sein, daß man denkt, daß B&O als einzige Tech-Firma in der Lage sein sollte (oder es gar fordert) die Probleme der modernen Technik: Unberechenbarkeit der SW, die heute zwangsläufig benötigt wird/eingekauft werden muß und Steuerung der Qualitätsprozesse in (teilweise) fremdvergebenen Fertigungsprozessen etc. in der Lage sein sollte  dies völlig zu vermeiden. 
Damit habe ich Probleme.

Ich sehe auch keinen Beleg für deine Behautung: ‘Mit jedem neuen Modell wird die Lebensdauer kürzer’. Es hat früher auch B&O-Produkte gegeben, die ‘daneben’ waren...und nicht lange gelebt haben.

 

Ich verstehe nicht, warum man nicht etwas optimistischer sein sollte - gerade in letzter Zeit hat sich doch vieles vernünftiges getan (modularer Aufbau der Produkte, Stärkung des eigenen SW-Teams etc).


Wenn man weiterhin pessimistich sein will, ist doch die große Frage, was soll B&O tun um als ein designorientertes A/V-Techfirma in der heutigen Zeit zu bestehen........so richtig konkret (jammern hilft ja bekanntermaßen nichts)?

Und was willst du tun, wenn du irgendwann keinen Grund mehr findest treu zu bleiben - was kommt bei dir zu Hause an der Stelle von B&O-Produkten, wenn es so weit kommt.........was könnte als Ersatz dafür deine gestellten Forderungen erfüllen?

Im übrigen sehe ich einen gaffenden Widerspruch zwichen deinem Beitrag und dem, was du am Ende schreibst: 
Ein Wohnzimmer ohne B&O ist zwar möglich, aber sinnlos. 

 

MM 

There is a tv - and there is a BV.

TanteInge
Top 200 Contributor
Berlin / Germany
463 Posts
OFFLINE
Bronze Member
„Und was willst du tun, wenn du irgendwann keinen Grund mehr findest treu zu bleiben - was kommt bei dir zu Hause an der Stelle von B&O-Produkten, wenn es so weit kommt.........was könnte als Ersatz dafür deine gestellten Forderungen erfüllen?“

Bei mir sind neu eingezogen:

HEGEL H190 und Sonoro Platinum (Vinyl) sowie BlueSound Vault2 mit ELAC VELA 407.2 und einem Panasonic 75‘ UHD.

Wenn du mal in der Nähe bist, kommst du auf einen Kaffee vorbei und staunst darüber, was du hier siehst und hörst.

Und das zu einem vergleichsweise günstigen Preis…

My B&O:

  • Living-Room: HEGEL H120 (white), BeoGram 6500 Vinyl (white), BlueSound Vault2 (white) with ELAC VELA 407.2 (white)
  •  Guest-Room: BeoMaster 7000 (white), Beogram CD 7000 (White), BeoCord 6500 Tape (white), BlueSound Node2i (white), with ELAC VELA 403.2 (White)
  • 2x Beo4 (modded by LinVis), BeoCom 4 and A9 Keyring; Light-Manager by jbmedia
Millemissen
Top 10 Contributor
Flensborg, Denmark
14,289 Posts
OFFLINE
Bronze Member

TanteInge:
„Und was willst du tun, wenn du irgendwann keinen Grund mehr findest treu zu bleiben - was kommt bei dir zu Hause an der Stelle von B&O-Produkten, wenn es so weit kommt.........was könnte als Ersatz dafür deine gestellten Forderungen erfüllen?“

 

Bei mir sind neu eingezogen:

HEGEL H190 und Sonoro Platinum (Vinyl) sowie BlueSound Vault2 mit ELAC VELA 407.2 und einem Panasonic 75‘ UHD.

Wenn du mal in der Nähe bist, kommst du auf einen Kaffee vorbei und staunst darüber, was du hier siehst und hörst.

Und das zu einem vergleichsweise günstigen Preis…

Gerne, TanteInge!

Aber - insbesonders in der heutigen Zeit - ist es mir viel zu weit nach Berlin.

 

Dein Bespiel zeigt sicherlich, daß ein Wohnzimmer ohne B&O möglich ist.

TanteInge:
„Und was willst du tun, wenn du irgendwann keinen Grund mehr findest treu zu bleiben - was kommt bei dir zu Hause an der Stelle von B&O-Produkten, wenn es so weit kommt.........was könnte als Ersatz dafür deine gestellten Forderungen erfüllen?“

 

Bei mir sind neu eingezogen:

HEGEL H190 und Sonoro Platinum (Vinyl) sowie BlueSound Vault2 mit ELAC VELA 407.2 und einem Panasonic 75‘ UHD.

Wenn du mal in der Nähe bist, kommst du auf einen Kaffee vorbei und staunst darüber, was du hier siehst und hörst.

Und das zu einem vergleichsweise günstigen Preis…

Gerne, Täntchen!

Aber - insbesonders in der heutigen Zeit - ist es viel zu weit nach Berlin.

 

Dein Bespiel zeigt sicherlich, daß ein Wohnzimmer ohne B&O möglich ist.

Man könnte aber auch sagen....adieu B&O - was mir bei dir auch nicht wundert.

Mich würde aber interessieren, was BeoBeo95 dazu meint.

 

MM

There is a tv - and there is a BV.

TanteInge
Top 200 Contributor
Berlin / Germany
463 Posts
OFFLINE
Bronze Member
„Man könnte aber auch sagen....adieu B&O - was mir bei dir auch nicht wundert.“

Weil ich kein Fanboy bin, der alles von B&O pauschal toll finden muss sondern Klangqualität, Haptik und Design kritisch hinterfrage ?

Aber ja: ich habe - bis auf Kleinigkeiten - alle B&O-Komponenten (sehr erfolgreich 🤑) bei ebay-Kleinanzeigen verkauft.

Bin nun in beiden Räumen mit HEGEL und ELAC sowie BlueSound klanglich auf einem Niveau, welches mit Bang&Olufsen nur mit extrem viel Geld möglich ist…

Es grüßt,

TanteInge

P.S.: Irgendwann ist die Pandemie hoffentlich vorbei und dann gibt es hier bestimmt auch wieder Veranstaltungen wie die IFA - das Angebot auf einen Kaffee und eine Soundprobe hier steht Smile

My B&O:

  • Living-Room: HEGEL H120 (white), BeoGram 6500 Vinyl (white), BlueSound Vault2 (white) with ELAC VELA 407.2 (white)
  •  Guest-Room: BeoMaster 7000 (white), Beogram CD 7000 (White), BeoCord 6500 Tape (white), BlueSound Node2i (white), with ELAC VELA 403.2 (White)
  • 2x Beo4 (modded by LinVis), BeoCom 4 and A9 Keyring; Light-Manager by jbmedia
Page 6 of 6 (80 items) « First ... < Previous 2 3 4 5 6 | RSS
Beoworld Security Certificate

SSL