Reply To: Beolab 4000 – Taugen die was? Vergleich mit Beolab 6000 etc..

#5331
Die_Bogener
BRONZE Member
  • Topics Started 1
  • Total Posts 21

Hi,

ich habe beides, 4000er und 6000er.

Die 4000er haben deutlich, sehr deutlich mehr Bass und Volumen, einfach wegen der größeren Lautsprecher. Wenn’s um eine kompakte Anlage in einem Regal oder auf einem Marmor Altar geht: Overtüre mit 4000ern. Klingt klasse, sieht auch klasse aus. Man kann sie ja auch noch mal elektronisch aufbereiten, dann ist es echter audiophiler HiFi Sound auf extrem hohem Niveau.

Wenn’s neben einem Fernseher sein soll: 6000er. Für den Fernsehkrach reichen die locker… hat ja nix mit HiFi zu tun, ist ja eh nur Rumm’s und Schepper heutzutage. Für Volumen sind sie zu dünn, da fehlt so einiges. Sie sind auch sehr …hmmm, “hell”. Auch die kann man aufbereiten, aber mangels brauchbarem Subwoover geht da halt recht wenig.

Viel Spaß!

 

 

  • This reply was modified 1 month, 1 week ago by Die_Bogener.