Reply To: Beolab 8000 – Sammelstrang, Tipps und Tricks

#13028
Die_Bogener
BRONZE Member
  • Topics Started 1
  • Total Posts 107

    Ups…

    da hat jemand die Kühlluftöffnung vom Verstärker zubetoniert. Die Atmung eines Lautsprechers so zu behindern hat schwere Vor- und noch mehr Nachteile. Nur den Vorhub zu fördern und den Rückhub zu behindern per festem Filz heißt schlicht, von Bassreflex nicht viel verstanden zu haben… nur noch 50% Bassvolumen.

    Und Kabel Voodoo ist echt Glaubenssache. Kann man machen, aber es geht wesentlich einfacher… Schaltplan lesen und unnötiges Zeug rauswerfen. Alleine was man serienmäßig ohne den geringsten Aufwand rauswerfen kann… und kostet nix ausser etwas Arbeit.

    Das Einzige, was man empfehlen kann: Mundorf macht echt gutes Zeug…  leider viel zu groß für die kleine 6000er und weil ohne passive Weiche… für diePenta geht’s bestens.

    … und raus mit Elkos. Das wurde richtig erkannt, die sind allesamt fällig nach dieser Zeit.

    Elna Silmic ist OK, Nichicon ist das Material was ich meistens rabenschwarz oxydiert rauslöten darf… werd’ also den Teufel tun und den neuen Belzebub wieder einlöten. Warum sich mit 2000 Stunden zufrieden geben wenn man doch 10.000h mit Panasonic FR  und mehr haben kann?

    Wenigstens ist das Platinenmaterial der 6000er etwas resistenter.