Reply To: Artikel über B&O in WELT am 05.09.2022

#11142
muck22
BRONZE Member
  • Topics Started 0
  • Total Posts 2

… sich mit Luxus von der Massenware abzusetzen.

…Und trotzdem baut Teär das Unternehmen um. „Wir verändern uns von einem Unternehmen, das hauptsächlich von Hardware und Design geprägt war zu einem Software-Unternehmen“

….. will Teär das Unternehmen weiter in Richtung Luxus schieben…

wirtschaftlich für die Firma scheinbar ein Erfolg, das wars dann aber auch schon. Beliebigkeit überwiegt. Austauschbar an allen Ecken und Enden (Software eben), statt Design. Wenn ich mir die Jacob Jensen Designs anschaue (Beolab 5000; Bemooster 5000) werde ich wehmütig. Nicht, dass ich nur Retro will; im Gegenteil. Mein iPhone in die Anlage integrieren… sehr schön. Aber wieso eine Soundbar für 8000.- ein Fernseher für 10-20.000.- Lautsprecher bis 125.000 ? Nix als (in 2-3 Jahren) überholte Elektronik. Da bleibt das Produkt nur, wenn es so toll designed wurde, dass es (auch im defekten Zustand) noch was her macht 😉

  • This reply was modified 3 weeks, 5 days ago by muck22.