Sign in   |  Join   |  Help

Beolab 8000 leiser/verzerrter Ton - Amp Probleme?

rated by 0 users
Answered (Not Verified) This post has 0 verified answers | 7 Replies | 1 Follower

Paul236
Not Ranked
4 Posts
OFFLINE
Bronze Member
Paul236 posted on Thu, Nov 25 2021 9:34 AM

Hallöchen zusammen,

ich habe mir nach langer Zeit mal einen Traum erfüllt und mir ein Paar Beolab 8000 MK1 gekauft, scheinbar BJ 95. Habe vor diese am Line In mit ner Alexa zu füttern. Habe schon die Lötstellen vom Line In etwas erneuert da ich das Problem hatte, dass sie immer ein/aus geschaltet haben. Scheinen ziemlich empfindlich zu sein die Ports. 

Ein größeres Problem habe ich bei einem der beiden Lautsprecher. Und zwar gibt dieser nur sehr leise und verzerrt Ton wieder. Alles über Line In, Powerlink konnte ich nicht testen da ich kein Kabel besitze. 

Dachte zuerst an ein Netzteilproblem, dies habe ich aber durchgemessen und es scheint okay zu sein. Am Ausgang zum Amp messe ich 80v. 

Nun meine Frage: Gibt es bekannte Probleme beim Verstärker? Kondensatoren oder ähnliches? Service Manual hab ich, allerdings bin ich damit etwas überfordert. Es kommt ja Ton, allerdings nur sehr leise. 

Hoffe mir kann jemand helfen. Alternativ suche ich ein Amp Board. :D

Danke schonmal und viele Grüße,

Paul

All Replies

Gaea
Not Ranked
20 Posts
ONLINE
Gold Member
Gaea replied on Thu, Nov 25 2021 10:27 AM

Hallo,

Ein bekanntes probleem ist das isolationsschaum innendrin ist vergangen und verpulvert bei den älteren exemplaren.

Dieses pulver kann die elektronik komponenten beschädigen.

Die lautsprecher müssen dann geöffnet, gereinigd und neue isolation bekommen.

 

 

Paul236
Not Ranked
4 Posts
OFFLINE
Bronze Member
Paul236 replied on Thu, Nov 25 2021 10:50 AM

Hi Gaea,

vielen Dank für deine Antwort. Offen sind sie, die Isolierung habe ich auch so gut es geht gereinigt. Ich vermute halt tatsächlich, dass der interne Verstärker nicht richtig funktioniert. Deshalb die Frage ob jemand eine Idee hat oder ob es bekannte Schwachstellen gibt.

Viele Grüße,

Paul

 

 

Paul236
Not Ranked
4 Posts
OFFLINE
Bronze Member
Paul236 replied on Thu, Nov 25 2021 11:42 AM

Kleines Update, am Amp ist unten ein kleines Zusatzboard gesteckt, dieses war anscheinend etwas lose. Hab es nochmal neu befestigt und siehe da: die Box läuft.

Allerdings habe ich ein anderes Problem beobachtet: Die Box brummt jetzt (hört sich an wie Netzspannung). Egal ob Line In Kabel eingesteckt oder nicht und egal wie der  R/L/Line Schalter steht. Das Brummen hört (fast) auf sobald ich das Line Kabel mit einer Quelle verbinde. 

Gibt es hier eine Idee?

Gaea
Not Ranked
20 Posts
ONLINE
Gold Member
Gaea replied on Thu, Nov 25 2021 1:22 PM

Ich wurde auch oben die islation ersetzen wenn Du sie schon mal geöffnet hast.

Die isolationsmatten sind ja wichtig.

Siehe https://youtu.be/PR8kSrkgoKI

 

Highlander
Not Ranked
18 Posts
OFFLINE
Bronze Member

 

Anschluss:

Beim Anschluss der BeoLab 8000 darauf achten, dass das System ausgeschaltet ist.

Der Schalter Im Buchsenfeld des Kegels auf der jeweiligen Stellung (L/R) steht, auf der Seite, wo die 8000er steht.

Sollte beim Anschluss der BeoLab 8000 die LED schon grün leuchten, eine Minute warten, dann schaltet sie in den Standby.

Sollte beim Anschluss die 8000er brummen, einfach den Schalter im Buchsenfeld (L/R) vom Kegel auf eine andere Stellung bringen, so dass sie nicht brummt, warten bis die Box nach einer Minute in den Standby geht, dann den Schalter im Buchsenfeld vom Kegel wieder auf die richtige Seite stellen.

Normal 0 21 false false false DE X-NONE X-NONE

Highlander
Not Ranked
18 Posts
OFFLINE
Bronze Member

 

Bei den älteren BeoLabs 8000 MKI Baujahr 1992-2002 löst sich das Dämpfungsmaterial (Schaumstoff) wieder in seine Bestandteile auf, wird also wieder zu Öl.

Hat zur Folge, dass die Schmierige Masse sich über die Leiterplatten verteilt und bis hin zu Totalausfällen Führt.

Mit ein wenig Glück sind die Leiterbahnen auf der Platine noch intakt und müssen nur von dem schmierigen Zeug wieder befreit werden, welches zu Überbrückungen auf den Leiterbahnen führt, und das Brummen auslösen kann.

 

Das Dämpfungsmaterial  gibt es im Original bei Bang & Olufsen mit Anleitung zum Einsetzen.

-          Dampermaterials for BeoLab 8000 type 680x                3332084

Normal 0 21 false false false DE X-NONE X-NONE

Paul236
Not Ranked
4 Posts
OFFLINE
Bronze Member
Suggested by Highlander

Danke Highlander! Das stimmt und funktioniert auch.

Die Lösung war allerdings eine andere. Der Amplifier hat oben oben eine Thermosicherung die an den Kühlrippen befestigt und anscheinend geerdet ist (am Gehäuse und an den Kühlrippen). Wenn diese Erdung gestört ist brummt es in Netzfrequenz. War einfacher als ich dachte.

Jetzt noch neue Dämmung rein und Abfahrt. Waren gut investierte 250€.

Page 1 of 1 (8 items) | RSS
Beoworld Security Certificate

SSL