Sign in   |  Join   |  Help

PUC Steuerung

rated by 0 users
Not Answered This post has 0 verified answers | 22 Replies | 0 Followers

Beozip
Top 200 Contributor
353 Posts
OFFLINE
Bronze Member
Beozip posted on Fri, Jun 4 2021 2:04 PM

An alle kreativen Techniker ....Wink

Was meint ihr, ist es möglich mit einem PUC Kabel am A-B PUC Anschluß zB ein Micro Stereosystem von Panasonic wie dieses hier

https://www.amazon.de/Panasonic-SC-PMX94EG-S-System-Digitalradio-Bluetooth-Silber/dp/B07PJVDJCW/ref=sr_1_3?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&crid=2ICJ6ZZBB7U99&dchild=1&keywords=sc+pmx94&qid=1622810922&sprefix=sc+pmx%2Caps%2C170&sr=8-3

begrenzt wie on off laut leise mit einer BR One BT zu steuern?

 

Die Anlage soll über ein RJ45 auf Cinch rot weiß Kabel an eine Beolab Powerlinkbuchse 1-4 an einen BV Eclipse 55 MK I angeschlossen werden.

Der Sinn und Zweck ist für "arme" BVE Besitzer, die kein Geld für teure externe B&O Lautsprecher ausgeben wollen bzw können, aber alles mit nur einer BR1 steuern möchten.

Was bei DVD/BD Playern geht, sollte doch auch so gehen, oder? Confused

Macht das alles Sinn, oder gibt es auch andere Alternativen solch eine Microanlage ins B&O System einzubauen?

Danke für die Tipps Smile

 

 

 

 

All Replies

comeonbert
Top 500 Contributor
137 Posts
OFFLINE
Bronze Member

Hallo,

mit der passenden PUC, bestimmt.

VG

My B&O is B&O.

Beozip
Top 200 Contributor
353 Posts
OFFLINE
Bronze Member

aha, ok, Danke.

 

An dem anderen PUC Anschluß ist auch ein Gerät von Panasonic BD Player geplant. Könnte oder sollte ich da für die Micro Anlage den gleichen PUC oder ein anderes Gerät auswählen? Panasonic nutzt da bestimmt ähnliche PUC´s für ihre Geräte, oder?

Oder sollte ich es einfach nur mal ausprobieren und testen? Kaputt machen kann man ja nichts.

Der ganze Hintergrund ist folgender:

Mein BVE 55 ist mir mittlerweile etwas zu klein geworden. Daher kommt jetzt ein 65er mit dem ganz neuen 2021er G1 Panel an die Wand.

In meiner jetzigen Konfiguration sind an dem BVE ein Paar BeoLab 12.3 und ein Paar BeoLab 12.2 sowie ein Paar BeoLab 3 angeschlossen.

Das wird auch am neuen 65er so übernommen. Den 55er werde ich an jemanden "vererben", der noch keine Erfahrung mit B&O hat. Daher meine Fragen zu den Panasonic Geräten, mit denen ich keine Erfahrung habe.

 

ngnear
Top 500 Contributor
237 Posts
OFFLINE
Bronze Member
Such doch mal die PUC Tabelle durch, ob es sich etwas passendes findet.
TWG
Top 75 Contributor
1,615 Posts
OFFLINE
Bronze Member
TWG replied on Sat, Jun 5 2021 8:43 AM

Alternativ mit Hilfe eines Infrarotkonverters wie bspw. der Lintronic TT238 Box.

comeonbert
Top 500 Contributor
137 Posts
OFFLINE
Bronze Member

Hallo,

der Anschluss einer externen Quelle an die Powerlinkbuchsen des TV ist der falsche Weg.

Die Powerlink Buchsen sind vom TV geregelte Ausgänge!

Die Cinch Buchsen, wenn es über diese der Mini Anlage gespeist werden soll, haben ein permanentes Signal.
Da würde der volle Pegel in die Powerlinkbuchsen des TV eingespeist werden.

Oder habe ich die Verbindung falsch versatanden?

VG

My B&O is B&O.

Beozip
Top 200 Contributor
353 Posts
OFFLINE
Bronze Member
Beozip replied on Sat, Jun 5 2021 10:24 AM

Da mein neuer 65er BVE erst gegen Ende Juni lieferbar ist, wird es wohl noch ein kleines Weilchen dauern bis ich es beim neuen Besitzer mit den PUC´s austesten kann.

Ich wollte eigentlich auch nur im Vorfeld vorbereitet sein, wenn es dann auch los geht und ich mit meinem Halbwissen punkten kann Wink

Den Lintronickonverter werde ich aber auch auf alle Fälle nicht aus den Augen verlieren. Guter Tipp. Habe zwar hier schon des Öfteren davon gelesen, aber nicht wirklich auf dem Schirm gehabt, da ich ihn ja in meiner Konfiguration nicht benötige.

Zum Glück gibt es hier ja Experten, die das Ganze im Blick haben.

 

Danke Smile

 

Edit ...

 

Ich habe mir dieses Kabel von B&O besorgt ....

https://audioprime.de/powerlink-adapter-kabel-1x-rj45-2x-rca-chinch-male-208338

Tonsignal raus aus BV PL und rein in Fremdprodukt mit Cinch rot weiß

Am Telefon wurde gesagt, das es funzen soll ...

comeonbert
Top 500 Contributor
137 Posts
OFFLINE
Bronze Member

Hallo,

es soll doch die Mini Anlage als Quelle für den BV dienen, oder?

Dann ist es immer noch der Falsche Weg.

Richtig wäre hier über einen Eingang am BV die Mini Anlage über dessen Cinch Buchsen
einzuspeisen.

VG

My B&O is B&O.

Beozip
Top 200 Contributor
353 Posts
OFFLINE
Bronze Member
Beozip replied on Sat, Jun 5 2021 11:06 AM

Beozip:
Der Sinn und Zweck ist für "arme" BVE Besitzer, die kein Geld für teure externe B&O Lautsprecher ausgeben wollen bzw können, aber alles mit nur einer BR1 steuern möchten.

 

Die mini Anlage soll nur das Klangbild bei Movies erweitern anstelle von originalen BeoLabs und mit der BR 1 in den Grundfunktionen an aus laut leise gesteuert werden.

 

comeonbert
Top 500 Contributor
137 Posts
OFFLINE
Bronze Member

Diese Richtung geht.

Dann in AUX der Mini Anlage.

VG

My B&O is B&O.

BeoChecker
Top 500 Contributor
Switzerland
133 Posts
OFFLINE
Bronze Member

Die Panasonic Fernbedienungsbefehle für Audioanlagen sind nicht die Selben wie die eines DVD/BR Players. Zudem kann ein PUC Anschluss nur einer Quelle (HDMI) zugeordnet werden und nicht einem Ausgang (PL) oder einer internen Quelle.

Ich würde einen einfachen Stereoverstärker mit Line Sense am PL Ausgang anschliessen und ev. entsprechende Lautsprechergruppen konfigurieren. 

 

Gruss BeoChecker

Beozip
Top 200 Contributor
353 Posts
OFFLINE
Bronze Member

aha .... Surprise

 

ich hätte jetzt die Cinch Kabel in Audio in gestöpselt .....


BeoChecker
Top 500 Contributor
Switzerland
133 Posts
OFFLINE
Bronze Member

Das geht schon. Aber du musst halt die Anlage immer manuell Ein- und Ausschalten.

TWG
Top 75 Contributor
1,615 Posts
OFFLINE
Bronze Member
TWG replied on Sat, Jun 5 2021 12:10 PM

BeoChecker:

Das geht schon. Aber du musst halt die Anlage immer manuell Ein- und Ausschalten.

 

Außer mit irgendeinem Infrarotkonverter von B&O zu XY. Dem kann man ja dann beibringen, dass die Anlage einfach bei jeder TV Quelle (TV, DTV, DVD...) eingeschaltet und bspw. auf AUX-IN eingestellt wird. Zusätzlich könnte dann der Lautstärkebefehl der B&O Fernbedienung auch in die Lautstärkeregelung für die Panasonic-Anlage übersetzt werden.
Da gibt's diverse Möglichkeiten.

 

kallasr
Top 50 Contributor
Germany
2,529 Posts
OFFLINE
Founder
Der Eclipse hat doch einen eingebauten Lautsprecher.

Dazu zwei gebrauchte Beolab 6000/8000 als Frontlautsprecher und gut ist (erstmal….).

Keine Bastelei etc.

Ralf

Living Room: Beosystem 4, Beolab 7-2 (Center), Beolab 9 (Fronts), Beolab 8000 (Rears), no Subwoofer. Screen: Sony KD-85XH9096
Dining Room: Beosound Essence MK II with Beolab 4000 on stands, fed by Amazon Echo Show 8
Home Cinema: Beosystem 4, Beolab 7-4 (Center), Beolab Penta 2 (Fronts), Beolab 4000 (Rears) and Beolab 2. Projector: Sony VPL-HW55
Home Office: Beovision 10-40 on STB Bracket wall mount. Beosound 9000 MK3 on horizontal wall bracket driving Beolab 5000 Speakers
Bedroom: Loewe TV with Beolab 6002 and Beolab 11 (all white, wall-mounted)

In storage: Beolab 5000/Beomaster 5000 (1960s). 

Page 1 of 2 (23 items) 1 2 Next > | RSS
Beoworld Security Certificate

SSL