Sign in   |  Join   |  Help

Beomaster 5500 verbraucht 17 Watt im Standby -Modus?!

rated by 0 users
Not Answered This post has 0 verified answers | 12 Replies | 3 Followers

egru123
Not Ranked
16 Posts
OFFLINE
Bronze Member
egru123 posted on Sun, Jan 22 2017 3:31 PM

Hallo Forum

ein Brennenstuhl Energiemessgerät zeigt bei meinem Beomaster 5500 einen Verbrauch von  17 Watt im Standby -Modus. Ist das realistisch oder sind da ungewollte Kriechströme unterwegs?

Danke für eure Einschätzung

-Eckhard

All Replies

Dillen
Top 10 Contributor
Copenhagen / Denmark
12,337 Posts
OFFLINE
Founder
Moderator
Dillen replied on Sun, Jan 22 2017 3:59 PM

Most likely a cracked solder joint at the power relais for the amplifier.
The amplifier doesn't power down in standby, it just goes silent.
Common problem.

Martin

egru123
Not Ranked
16 Posts
OFFLINE
Bronze Member

thanks Martin - make sense - when I connect BM 5500 to power i hear the relais and a >BANG< in the speakers.

ProGram
Top 200 Contributor
59269 Beckum, Germany
359 Posts
OFFLINE
Bronze Member

Ja, das ist aber eigentlich ein gutes Zeichen. Denn die Relais sind während Stand-By in Arbeitsstellung, warum auch immer diese Schaltweise gewählt wurde. Das heisst, wenn das Relais anzieht, ist es in Stand-by gegangen. Oder es zieht kurz an und fällt direkt wieder ab, was man evtl nicht unterscheiden kann, weil ja auch noch das Lautsprecherrelais schaltet. Ein angezogenes Relais verbraucht natürlich auch Strom...

Chris

beo_d
Not Ranked
52 Posts
OFFLINE
Bronze Member
beo_d replied on Tue, Jan 24 2017 7:22 PM

das deckt sich mit den Werten beim beosystem 7000. Standby-Verbrauch für heutige Verhältnisse irrwitzig hoch. Deswegen hängen die bei mir an einer schaltbaren Steckdosenleiste (allerdings verwende ich die Anlage auch selten)

 

Grüße beo_d 

ProGram
Top 200 Contributor
59269 Beckum, Germany
359 Posts
OFFLINE
Bronze Member

Ist schon irre! Deswegen habe ich bei den Geräten die Relaisschaltung "umgepolt". Immerhin wurden die Relais ja auch ziemlich warm und die Platine ist an der Stelle verfärbt. Es geht aber noch schlimmer: ich habe auch Philips MFB-Boxen 544 und 532, die verbrauchen pro Stück über 20W. Außerdem hört man den Trafo brummen. Die trenne ich natürlich auch vom Netz.

beo_d
Not Ranked
52 Posts
OFFLINE
Bronze Member
beo_d replied on Wed, Jan 25 2017 4:41 PM

wie funktioniert das "Umpolen" und welche Folgen hat das? Sind damit Nachteile verbunden?

ProGram
Top 200 Contributor
59269 Beckum, Germany
359 Posts
OFFLINE
Bronze Member

Man muss mit einem Transistor das Schaltsignal umkehren, dass das Relais ansteuert. Ursprünglich heisst es ja: Radio stand-by = Relais an, jetzt ist es  Radio stand-by = Relais aus (also die Erregerspule) und gleichzeitig müssen die Schaltkontakte so angeschlossen werden, dass sie bei eingeschaltetem Relais ebenfalls eingeschaltet sind. Deswegen muss man ein anderes Relais einsetzen. Ursprünglich ist es ein sogenannter "Öffner" und jetzt ist es ein "Schließer".

Ein Nachteil ist, dass die Lautsprecherabschaltung beim Einstecken eines Kopfhörers nicht mehr funktioniert. Diesen Bereich zu ändern finde ich zu aufwendig, da ich eigentlich sowieso nicht mit Kopfhörer höre. Die Lautsprecher kann man auch nicht mit "MUTE" ausschalten, solange der Kopfhörer eingesteckt ist.

Dillen
Top 10 Contributor
Copenhagen / Denmark
12,337 Posts
OFFLINE
Founder
Moderator
Dillen replied on Wed, Jan 25 2017 6:06 PM

I understand your thoughts behind this, but the power you'll save is so very little.
It is a 6V relay, drawing a mere 15mA or so.
This equals  0.09 Watt.
Even calculating with a transformer loss of 10%, I find the 0,1W hardly worth the effort.
The loss of the mute function is also to be considered, particularly if you have a multiroom link system.

The majority of standby current goes to the processor and related circuits anyways.

The main problem with the original relay is not the relay itself but cracked solder joints. Easily repaired.

Martin

ProGram
Top 200 Contributor
59269 Beckum, Germany
359 Posts
OFFLINE
Bronze Member

Dillen:

The loss of the mute function is also to be considered, particularly if you have a multiroom link system.

No, only when a headphone is connected, the muting is disabled, because the relay is forced to ground through the plug. 

And I compared the power consumption, when speakers are on or off. Speakers off = relay off = 17,0 W and speakers on = relay on (volume down) = 18,5 W.

While writing these words, I recognise, that I changed 2 Relays: the stand-by and the speaker relay. So there will be around another 1.5W for the stand-by relay. 

Also Eckhard, Ich messe an meinem Beomaster 6500 auch die 17 Watt quasi im Leerlauf, das Stand-by Relais bei deinem Beomaster schaltet demnach wohl nicht aus. Meiner verbraucht im Stand-by 3,5 W

egru123
Not Ranked
16 Posts
OFFLINE
Bronze Member

Danke allen für die Hinweise & Tipps

thanks everybody for your notes & hints

 

MircoHH
Top 500 Contributor
Germany
272 Posts
OFFLINE
Silver Member

Hallo, 

 

ich würde diesen Beitrag gerne mal wieder aktivieren. Ich habe gerade meinen Beomaster 7000 bearbeitet und alles Elkos getauscht. Der Standby Verbrauch liegt bei ca. 10 Watt. Nun lese ich hier gerade dass eigentlich 3.5 Watt möglich sind. 

Wie ist denn der normale Standby Verbrauch, wenn man die Relais nicht umgepolt hat?

VG

Mirco 

MircoHH
Top 500 Contributor
Germany
272 Posts
OFFLINE
Silver Member

Can anybody tell me the normal standby consumption of the beomaster 7000. I orderd a new relais and changed it, but in standy I habe 11 Watt an the Amplififer is a little warm. 

Page 1 of 1 (13 items) | RSS
Beoworld Security Certificate

SSL