Sign in   |  Join   |  Help
Amazing choice of pre-owned Bang and Olufsen

Got a problem with the Forum?
then please email me at keith@beoworld.org with details

Click here to change your Beoworld Account Details

Ablöse BeoLab 3500 --> BeoSound 2 (2016) --> Beo4 IR?

rated by 0 users
Not Answered This post has 0 verified answers | 2 Replies | 1 Follower

DocLeisure
Top 500 Contributor
74 Posts
OFFLINE
Bronze Member
DocLeisure posted on Tue, Sep 26 2017 2:36 PM

Hallo,

ich habe im LinkRaum meinen BeoLab 3500 gegen eine BeoSound 2 (2016) getauscht. Soweit ist auch alles schön, nur kann ich (nativ) die BeoSound 2 (2016) nicht mit der Beo4 Fernbedienung bedienen, da die BeoSound 2 (2016) keinen IR-Empfänger hat.

In dem LinkRaum steht sonst noch ein BeoVision 7-32 (MKV) mit einem BeoLab 7-4, die per MasterLink mit dem Hauptraum verbunden sind.

Früher hatten der BeoVision und der BeoLab 3500 die Option 5 - der eine hörte auf Video-, der andere auf Audio-Kommandos. So hätte ich es jetzt gerne wieder...

Gibt es eine Möglichkeit (die nicht BeoRemote One BT heißt) die BeoSound 2 (2016) mit einer Beo4 zu steuern, z.B. mit einem Makro über das BLGW? 

Ich freue mich über jede Idee ;-)

Gruß

Doc Leisure

All Replies

Ralf
Top 500 Contributor
Hamburg Germany
134 Posts
OFFLINE
Silver Member
Ralf replied on Tue, Sep 26 2017 3:10 PM

Direkt steuern geht wohl nicht, du kannst mit dem NL/ML Converter  oder dem BLGW  den Beosound 2 als N.Music Source einbinden, im Linkraum wählst du dann über den externen IR Receiver oder den 7-32 N.Music / N.Radio aus und kannst zumindest 2 Quellen steuern, Du kannst auf die beiden Quellen dann spotify, deezer oder TuneIn usw. mappen. Du kannst so den Beosound 2 in Dein ML System einbinden und auf der anderen Seite auch die AV Quellen aus dem ML hören.

Mit dem BLGW kannst Du dir natürlich angepaste Macros bauen, beim ML/NL Converter ist das nicht möglich, funktioniert aber ähnlich.

Gruss Ralf

 

 

DocLeisure
Top 500 Contributor
74 Posts
OFFLINE
Bronze Member

Moin,

ich habe "mein Problem" mit einem BeoLink Active (Option 5) gelöst, den ich in mein ML-Netz integriert habe. Den PowerLink Ausgang habe ich mit einem "Sounds Heavently"-Kabel (Powerlink to Non B&O), welches PowerLink auf Chinch bereitstellt an den Line In Port der BeoSound 2 (2016) angeschlossen (mit einem weiteren Kabeladapter auf Klinke...).

Jetzt kann ich mit meiner Beo4 den BeoLink Active einschalten und die BeoSound 2 (2016) springt, dank "auto sensing" auf dem Line In Port, an und lässt sich auch ganz normal über die Beo4 bedienen.

Von hinten durch die Brust ins Auge - geht aber soweit... (und ich habe eine ML/NL bedienbare BeoSound 2 ;-)

Gruß

Doc Leisure

 

Page 1 of 1 (3 items) | RSS