Sign in   |  Join   |  Help
Click here to tell us about your new email address

Beoplay V1-40 DVB-T2 HD ???

rated by 0 users
Not Answered This post has 0 verified answers | 5 Replies | 1 Follower

x16szr
Top 500 Contributor
110 Posts
OFFLINE
Bronze Member
x16szr posted on Wed, Jun 1 2016 7:09 PM
Hallo Zusammen,

liebe Fachleute, wie kann ich erkennen, ob mein V1

Antennenfernsehen auch in HD empfangen und wiedergeben kann? Nach einem Suchlauf in DVB-T werden nur SD DVB-T Sender gezeigt.Sad

Seit 31.5.16 ist aber der Testbetrieb hier in HD on air.

Ich habe nicht den Triple Tuner für HD Sat verbaut.

Danke für Eure Info.

Gruß, Stefan

Ex-Beosound Ouverture RDS, Ex-BV 10-40 MK3 mit Beo4 DTV an Dreambox 500V2, Beoplay V1-40 weiß, Beoremote One, Wandhalter, ATV4 all PUC, BL 6000 schwarz Frontspeaker Wandhalterung, BeoPlay S8 black Rear Wandhalterung , Beolink Passiv mit IR und Beo4 Sat an Bose, BV 8-26 mit Beo4 DTV an Technisat Digit S2e PUC, Beomaster 3000, BeoVox CX50 weiß, ex BeoSound 3, Beolit 12 Darkgrey, ex B&O A8 Earphones, BeoCom 1401 IR Control, BeoCom 2000 weiß.

All Replies

Millemissen
Top 10 Contributor
Flensborg, Denmark
9,236 Posts
OFFLINE
Bronze Member

Hallo Stefan,

das wird mit den jetzigen Tunern NICHT möglich sein.

(In Deutchland) wird für die neuen HD-kanäle HEVC als Komprimierung benutzt (die SD-sender benutzen in Deutschland MPEG2).

Erst die nächste Generation von den Tunern wird HEVC dekodieren können.

Im allgemeinen haben die 2016/17-tv's diese möglichkeit.

Ich gehe davon aus, dass die kommenden BV's dies ebenso können werden.

Wer (beispielsweise) bei einem V1 die HD-sender empfangen will, braucht demnach einen externen Receiver.

 

Nebenbei bemerkt - in u.a. DK wird seit ein paar Jahren MPEG4-kodierung für T2/HD-signale verwendet.

Die HEVC-kodierung ist aber effektiver und ermöglicht z.B auch eine Ausstrahlung in 4K.

Die MPEG4-stufe wird so zu sagen in Deutchland übersprungen.

Die T2/MPEG4-länder werden noch ein paar Jahre bei MPEG4 bleiben.

DVB/T-fernsehen wird in Deutscland also qualitativ besser werden...früher!

 

MM

There is a tv - and there is a BV.

Millemissen
Top 10 Contributor
Flensborg, Denmark
9,236 Posts
OFFLINE
Bronze Member

So - jetzt ist es Realität.

Mein V1-32 empfängt wie erwartet - über DVB-T - die deutschen Sender nicht mehr.

Ich have auf meinem V1 zwar selten deutches Fernsehen gescaut (bin Däne und gucke dänish).

Mein Hauptfernseher hat einen S-tuner eingebaut, also kein Unglück.

Ich möchte aber trotzdem schon dort die Möchlichkeit dazu haben.

 

Jetzt dann meine Frage:

Hat sich jemand schon damit befasst und kann empfehlungen dazu machen?

1: Der externe Receiver sollte naürlich PUC-steuerbar sein.

2: Er soll HbbTV unterstützen.

3: Und möchlichst eine Aufnahmefunktion haben.

4: Ich bin nur an die öffentlich-rechtlichen Sender interessiert - nix Pay-tv ;-)

 

Bis jetzt habe ich gefunden:

1: Samsung GX-MB540TL (unterstützt HbbTv aber ist nicht PVR-fähig)

2: Strong STR 8541 (könnte aufnehmen, hat aber kein HbbTv)

3: Triax TR60 (ist angenehm klein, hat kein HbbTv, könnte aufnehmen)

4: Humax HD NANO T2 HD (kann beides, ist aber auch der teurste)

(Man findet alle bei Amazon)

In wie weit die verfügbaren PUC-codes funktionieren/teilweise funktionieren, weiss ich (noch) nicht.

Ich habe in der Liste keine, die vom Typ 100% passen, gefunden.

 

Für jeden Tip in dieser Sache wäre ich dankbar ;-)

N.B. Wenn sich keiner meldet, der schon 'Erfahrung' hat, werde ich es wohl mit dem Humax versuchen...

...als ein Anfang.

 

MM

There is a tv - and there is a BV.

TanteInge
Top 200 Contributor
280 Posts
ONLINE
Bronze Member
Moin,

gibt's da nicht was von Ratiopharm - äh ich meine TechniSat ?

Gruß,

TanteInge

My B&O:

  • Living-Room: BeoMaster 7000 (white), BeoGram 7000 CD (white), BeoGram 6500 Vinyl (white), nuBox 513 (white) with ATM-513 Modul
  •  Guest-Room: BeoSound Ouverture, DeToma Stavolo 700 white (active)
  • 2x Beo4 (modded by LinVis), BeoCom 4 and A9 Keyring; Light-Manager by jbmedia
x16szr
Top 500 Contributor
110 Posts
OFFLINE
Bronze Member
x16szr replied on Fri, May 12 2017 8:44 PM
Hallo MM,

siehe doch bitte einmal hier nach: https:

//www.technisat.com/de_DE/Digitalreceiver/352-1636/

Ich hab mit Technisat nur beste Erfahrungen gemacht,

sowohl Sat an meinem BV8-40, als auch an meinem BV8-26, schön

per PUC. Am V1 kannst Du ja selbst die nötigen PUCs laden und testen.

Die Geräte mit automatischen Updates, sind klasse SmileSmileSmile

LG

Stefan

Ex-Beosound Ouverture RDS, Ex-BV 10-40 MK3 mit Beo4 DTV an Dreambox 500V2, Beoplay V1-40 weiß, Beoremote One, Wandhalter, ATV4 all PUC, BL 6000 schwarz Frontspeaker Wandhalterung, BeoPlay S8 black Rear Wandhalterung , Beolink Passiv mit IR und Beo4 Sat an Bose, BV 8-26 mit Beo4 DTV an Technisat Digit S2e PUC, Beomaster 3000, BeoVox CX50 weiß, ex BeoSound 3, Beolit 12 Darkgrey, ex B&O A8 Earphones, BeoCom 1401 IR Control, BeoCom 2000 weiß.

Millemissen
Top 10 Contributor
Flensborg, Denmark
9,236 Posts
OFFLINE
Bronze Member

Habe ich mir - nach dem Posting von TanteInge - auch schon gemacht.

Scheint vernünftig zu sein - wenn dann bloß die PUC-Steuerung ordentlich funktioniert.

Und vielen Dank für den Hinweis - ich werde berichten, wenn es so weit ist.

MM

There is a tv - and there is a BV.

Page 1 of 1 (6 items) | RSS